02. Februar 2019 / 08:17 Uhr

RB Leipzigs Marcel Halstenberg verschärft Krise seines Jugendvereins Hannover 96

RB Leipzigs Marcel Halstenberg verschärft Krise seines Jugendvereins Hannover 96

Anton Zirk
01.02.2019, Niedersachsen, Hannover: Fußball: Bundesliga, Hannover 96 - RB Leipzig, 20. Spieltag in der HDI-Arena. Leipzigs Marcel Halstenberg jubelt nach seinem Strafstoßtor zum 0:1. Foto: Swen Pförtner/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++
RB Leipzigs Marcel Halstenberg jubelt nach seinem verwandelten Foulelfmeter gegen Hannover 96. © dpa
Anzeige

Der 27-jährige Linksverteidiger hat beim ersten Auftritt im Stadion seines Jugendvereins Hannover 96 den Weg für den 3:0(1:0)-Auswärtserfolg der Roten Bullen geebnet – ein emotionaler Abend für Marcel Halstenberg.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Hannover. Es gab Zeiten, da wäre es für Marcel Halstenberg ein Albtraum gewesen, von der kompletten Nordkurve der HDI-Arena ausgepfiffen zu werden. Der Verteidiger ist in Laatzen an der Grenze zu Hannover geboren, durchlief alle Jugendabteilungen der "Sechundneunziger" und stand bis 2011 mit der zweiten Mannschaft auf dem Platz – für ein Spiel bei den Profis in der Arena hatte es jedoch nie gereicht. Auch den ersten Auftritt seiner Roten Bullen in Hannover hatte "Halste" wegen eines Kreuzbandrisses verpasst.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Spiel

Das war ein Klassenunterschied: RB Leipzig siegt hochverdient mit 3:0 bei Hannover 96. Zur Galerie
Das war ein Klassenunterschied: RB Leipzig siegt hochverdient mit 3:0 bei Hannover 96. ©
Anzeige

Es würde für den 27-Jährigen ein besonderes Spiel werden, das war lange vor Anpfiff klar. In einem Interview mit seinem Ex-Club verriet er unter der Woche, wie heiß Freunde und Verwandte auf das Duell gegen die alte Liebe gewesen seien, 25 Tickets hatte er besorgen müssen.

Der Heimkehrer trifft

Dass nun gerade der Heimkehrer in Minute 45 nach einem Foul an Matheus Cunha zum Strafstoß antreten sollte, lässt sich wohl unter Ironie des Schicksals verbuchen. Nur weil mit Timo Werner (Erkältung) und Emil Forsberg (noch auf der Bank) keiner der etatmäßigen Schützen auf dem Platz stand, bekam Halstenberg seine Chance.

Mehr zu Hannover 96 - RB Leipzig (0:3)

Den fälligen Elfer jagte er unter den Pfiffen der 96-Ultras kompromisslos zu seinem ersten Saisontreffer ins rechte untere Tor-Eck, ganz so, als gäbe es die Vorgeschichte nicht. Für Ralf Rangnick keine Überraschung: "Er hat zuletzt im Training alle Elfmeter geschossen. Deswegen war ich mir sicher, dass er ihn verwandelt."

DURCHKLICKEN: Marcel Halstenberg bei RB Leipzig

2015 September: Halstenberg spielt für RB (@GEPA Pictures) Zur Galerie
2015 September: Halstenberg spielt für RB (@GEPA Pictures) ©

RB ebnete das Tor den Weg zum vierten Auswärtssieg der Saison, seinen Heimatverein schoss Halstenberg hingegen noch tiefer in die Krise. „96“ wartet mittlerweile seit neun Spielen auf einen Sieg. Den ersten Auftritt in der HDI-Arena will „Halste" nach eigenen Aussagen trotzdem positiv in Erinnerung behalten: "Besonders weil ich gegen meinen Heimatverein getroffen und ein Tor vorbereitet habe, war es ein schönes Spiel für mich.“ Seinen Jubel vor den Ultras wollte dabei er nicht missverstanden wissen: "Das hat nichts mit den Hannover-Fans zu tun. Es war ein Gruß an meine Frau, die schwanger ist."

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt