03. Juni 2018 / 14:40 Uhr

RB Leipzigs Naby Keita erleidet Wadenverletzung

RB Leipzigs Naby Keita erleidet Wadenverletzung

Guido Schäfer
Twitter-Profil
Naby Keita kann RB Leipzig im Sommer 2018 gegen die Zahlung einer Ablösesumme in unbekannter Höhe verlassen. 
RB Leipzigs Naby Keita zog sich bei der Nationalmannschaft Guineas eine Wadenzerrung zu. © AFP
Anzeige

Der 23-jährige Mittelfeldspieler verletzte sich bei der Nationalmannschaft Guineas und trat die Reise zurück in die Messestadt an um sich behandeln zu lassen. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Der Noch-Leipziger und Bald-Liverpooler Naby Keita hat sich beim Üben in der Nationalmannschaft Guineas eine Zerrung in der rechten Wade zugezogen. Keita, der noch bis zum 30. Juni bei RB Leipzig unter Vertrag steht und ab 1. Juli Liverpooler ist, hat sich am Wochenende persönlich bei RB-Physiotherapeut Alexander Sekora gemeldet und um Behandlung gebeten. Sekora und Club-Arzt Frank Striegler arrangierten eine Kernspintomografie, in der die strukturelle Verletzung sichtbar wurde. Keita musste einen für Montag geplanten New-York-Urlaub verschieben, wird vom Mann seines Vertrauens, Sekora, behandelt. Der FC Liverpool ist informiert und hatte kein Einwände.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt