Torschütze Ademola Lookman freut sich über seinen Siegtreffer gegen Borussia Mönchengladbach Torschütze Ademola Lookman freut sich über seinen Siegtreffer gegen Borussia Mönchengladbach © dpa
Torschütze Ademola Lookman freut sich über seinen Siegtreffer gegen Borussia Mönchengladbach

RB Leipzigs Neuzugang Lookman: "Die Schuhe erhalten einen Ehrenplatz"

RB-Neuzugang Ademola Lookman (20) spricht im Interview über seinen irren Einstand, Gott, Augsburg und die Welt

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Gerd Müller hat für seine 365 Tore 427 Bundesliga-Spiele gebraucht. Der Bomber der Nation traf alle 105 Minuten. Timo Werner hat mit zarten 21 Jahren unfassbare 145 Bundesligaspiele absolviert und dabei 44 Tore gemacht. 0,3 pro Spiel. Diese beiden berühmten Männer werden einstweilen von einem jungen Mann in den Schatten gestellt, der alle elf Minuten ein Bundesligator schießt. RB-Neuzugang Ademola Lookman betrat in der 78. Minute das Gladbacher Grün, fand in seinen Lieblingsschuhen wenig Halt und traf in der 89. Minute zum 1:0-Sieg. Wenn der 20-jährige Leihspieler des FC Everton heute seine Bundesliga-Mission beenden würde, hätte die Bundesliga-Geschichte einen neuen Quoten-King. Lookman über das Englisch von Cheftrainer Ralph Hasenhüttl, Glücksgefühle eines Matchwinners, englischen und niederrheinischen Rasen, 68 explosive Kilos, Rechtsverkehr und das Heimspiel gegen den FC Augsburg (Freitag, 20.30 Uhr).

JETZT Durchklicken: die Bilder zum Spiel!

Was hat Ihnen Mister Hasenhüttl vor Ihrer Einwechslung geflüstert?

Ich soll das Spiel genießen, mutig sein.

Und ein Törchen schießen?

Ich wurde nicht eingewechselt, um das Unentschieden über die Zeit zu bringen.

Wie ist Hasenhüttls Englisch?

​Wie verstehen uns sehr gut.

Er wollte Sie davon abbringen, mit Nocken-Schuhen zu spielen. Sie sagten: „No, Coach.“

Ich habe fast noch nie in Schraubstollen gespielt, kam bisher immer gut mit Nocken-Schuhen zurecht. Aber der Coach hatte recht, ich bin ein paar Mal weggerutscht, habe Gott sei Dank noch das 1:0 gemacht. Der Rasen in England ist anders als hier, in England spielen viele mit Nocken. Das weiß ich jetzt und verhalte mich entsprechend.

Mehr zu: Ademola Lookman erzielt Siegtreffer gegen Borussia Mönchengladbach

Wie haben Sie die entscheidende Szene erlebt?

Timo hat Naby angespielt, ist steil gegangen und hat den Gegner damit irritiert. Ich hatte nach Nabys Pass Platz, bin Richtung Tor gegangen, den Rest kennen Sie.

Als der Ball Ihren Fuß verlassen hatte ...

...wusste ich, dass er reingeht. Das spürt man als Stürmer.

Last-Minute-Transfer Ademola Lookman im Trikot der englischen U20-Nationalmannschaft © Marijan Murat

Hatten Sie sich einen derartigen Einstand ausgemalt?

Wir alle wollten in diesem extrem wichtigen Spiel einen Sieg. Kein Spieler der Welt hat etwas dagegen, wenn er das entscheidende Tor macht. Das war ein unglaubliches Glücksgefühl, das gibt es nur im Sport. Aber wir würden heute nicht hier sitzen und über mein Tor reden, wenn Peter und Willi nicht ganz am Ende den Sieg gerettet hätten.

Wie war die Reaktion aus der Heimat?

Ich habe mit meinen Eltern und Freunden telefoniert, habe zig SMS bekommen. Alle haben sich mit mir und meinem neuen Verein gefreut. Aber jetzt ist es auch gut, am Freitag ist wieder ein Spiel. Und das wird schwer genug. Ich freue mich auf die Red-Bull-Arena und unsere Fans. Augsburg hat nur vier Punkte weniger als wir. Mehr muss man nicht sagen.

JETZT Durchklicken!

Ralf Rangnick nennt Sie einen Last-Second-Transfer. Wussten Sie, wie knapp es am letzten Tag der Transferperiode war?

Dass es zeitlich eng werden würde, war klar. Das lag daran, dass viele ja sagen mussten.

Der FC Everton hätte Sie lieber an einen englischen Club ausgeliehen. Wieso haben Sie ja zu Leipzig gesagt?

Ich wollte eine neue Herausforderung, eine neue Liga. Die Bundesliga hat in England einen tollen Ruf. Top-Stadien, gute, physisch starke und disziplinierte Spieler, hohes Niveau.

Mehr zu: RB Leipzig verpflichtet Ademola Lookman

Welche Rolle spielte Rangnick?

Eine große. Er hat mich seit längerer Zeit beobachtet und immer den Kontakt aufrecht erhalten. Wenn Herr Rangnick etwas will, kann man schlecht Nein sagen. Er ist ein fantastischer Manager mit großer Ausstrahlung und Überzeugungskraft.

Ihr Vertrag bei RB Leipzig endet im Sommer. Geht es dann zwingend zurück nach England?

Lassen sie mich hier erstmal ankommen und Fußball spielen. Ich will mich in der Bundesliga durchsetzen, Spaß haben, der Mannschaft und dem Club helfen. Kein Mensch weiß, was in fünf Monaten ist.

Ademola Lookman wird als Neuzugang bei RB Leipzig vorgestellt. Ademola Lookman wird als Neuzugang bei RB Leipzig vorgestellt. © Imago

Wie ist Ihr erster Eindruck von Ihrem neuen Arbeitsplatz?

Er könnte nicht besser sein. Das Trainingszentrum lässt keinen Wunsch offen, alle sind hochprofessionell, aber auch mit Freude dabei. Das Essen in der Akademie schmeckt wie in einem Top-Restaurant. Ans Blutabzapfen am Morgen muss ich mich noch gewöhnen (lächelt).

Ein Sportler, der wie einer lebt, muss keine Angst vor Entnahmen jedweder Art haben, Mister Lookman.

Ich lebe für den Fußball, trinke keinen Alkohol, falls sie das meinen.

Haben Sie einen Führerschein?

Ja, aber mein Auto steht in England. Bin sehr gespannt auf euren Verkehr. Ihr sitzt ja vorne auf der falschen Seite.

Verliebt, verlobt, verheiratet?

Dreimal no. Ich bin Single.

Trotz falschem Schuhwerk hatten Trainer Ralph Hasenhüttl und Torschütze Ademola Lookman gut lachen: RB Leipzig entführte alle drei Punkte aus dem Borussia-Park.  Trotz falschem Schuhwerk hatten Trainer Ralph Hasenhüttl und Torschütze Ademola Lookman gut lachen: RB Leipzig entführte alle drei Punkte aus dem Borussia-Park.  © Picture Point

Naby Keita verlässt RB gen Liverpool. Träumen Sie von Top-Clubs wie Liverpool, Manchester City, Barcelona oder Real?

Das sind alles tolle Vereine, aber ich spiele auch schon bei einem tollen Verein. Und der heißt RB Leipzig. Ich bin dankbar für diese Möglichkeit.

Jeder Fußballer hat ein Vorbild. Sie auch?

Zu 100 Prozent Neymar! Ein fantastischer Spieler.

Neymar ist schnell, kann dribbeln, mit beiden Füßen schießen – wie Sie ...

Wenn man mich eines Tages mit Neymar vergleicht, habe ich einen langen Weg hinter mir und alles richtig gemacht. So weit bin ich noch lange nicht. Ich arbeite hart, um besser und vorn konstanter zu werden.

Was passiert eigentlich mit Ihren Fußball-Schuhen vom „Glattbach“-Spiel?

Die bleiben für immer bei mir, bekommen einen Ehrenplatz.

Region/Leipzig RB Leipzig (Herren) RB Leipzig DFB Pokal Bundesliga Europa League Champions League Ademola Lookman (Everton FC) Everton FC (Herren) Everton FC

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige