15. Mai 2018 / 13:06 Uhr

RB Leipzigs Timo Werner für seine erste WM nominiert

RB Leipzigs Timo Werner für seine erste WM nominiert

Anne Grimm
Timo Werner (21, RB Leipzig)
RB Leipzigs Timo Werner ist für seine erste Weltmeisterschaft nominiert. © Imago
Anzeige

RB Leipzigs Stürmer Werner darf sich auf seine Premieren-WM im Sommer freuen. „Natürlich will man Weltmeister werden, das ist das Ziel“, sagte der 22-Jährige. Sein Teamkollege Yussuf Poulsen steht für das Turnier in Russland im vorläufigen Aufgebot seines Heimatlandes Dänemark.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig/Dortmund. Vor einem Jahr feierte Timo Werner mit Deutschland in Russland den Gewinn des Confed Cups und erhielt als bester Torschütze des Turniers den „Goldenen Schuh“. In diesem Sommer soll er das DFB-Team an gleicher Stelle zur Titelverteidigung schießen. Bundestrainer Joachim Löw berief den Stürmer von RB Leipzig am Dienstag in seinen vorläufigen Kader für die Weltmeisterschaft. Eine Überraschung ist das nicht – immerhin erzielte der 22-Jährige in seinem ersten Jahr für die deutsche Nationalmannschaft in zwölf Partien schon sieben Tore und bereitete zwei Treffer vor.

BILDER von Timo Werner im DFB-Dress

Zur Galerie
Anzeige

Das endgültige Aufgebot muss der Chefcoach des deutschen Nationalteams am 4. Juni bei der Fifa einreichen. Sollte Werner bis dahin verletzungsfrei bleiben, ist seine Nominierung so sicher wie der Anpfiff für die WM am 14. Juni. Nur eine reichliche Woche Urlaub kann der Stürmer nach dem Bundesligafinale am Wochenende, bei dem er mit RB Leipzig den sechsten Tabellenplatz und die Qualifikation für die Europa League sicherte, nun genießen. Am 24. Mai beginnt das DFB-Team mit einem Trainingslager in Südtirol die Vorbereitung auf das Turnier.

Den deutschen Titelgewinn bei der Weltmeisterschaft 2014 sah Werner noch als Fan vor der Leinwand, wie er kürzlich bei einer Veranstaltung des russischen Generalkonsulats in Leipzig verriet. „Wir haben alle noch das Bild von 2014 im Kopf, als Mario Götze das Tor geschossen hat. Es würde nichts Schöneres geben, als zweimal hintereinander zu gewinnen“, sagte der Stürmer, der vier Jahre später selbst für die Tore verantwortlich ist. Bei seiner ersten WM hat der 22-Jährige klare Ambitionen: „Natürlich will man Weltmeister werden, das ist das Ziel.“

Mehr zu Deutschlands WM-Kader

Sein Teamkollege Yussuf Poulsen wurde bereits am Montag von Dänemarks Nationaltrainer Age Hareide in den vorläufigen WM-Kader berufen. Der Leipziger Stürmer verbringt nun erst einmal acht freie Tage in seiner Heimatstadt Kopenhagen, um seine Familie zu besuchen. „Ich habe sie lange nicht mehr gesehen, war im letzten Jahr nur zwei Tage mal zwischen Weihnachten und Silvester zu Hause“, erklärte der 23-Jährige nach dem Saisonabschluss bei RB Leipzig.

Fotogalerie: Timo Werner bei RB Leipzig

Zur Galerie

Der dritte WM-Fahrer des Bundesligisten wird am Dienstagabend mit fast 100-prozentiger Wahrscheinlichkeit beim deutschen Gruppengegner Schweden nominiert – Emil Forsberg. Der Offensivakteur von RB Leipzig trifft mit Schweden in der Vorrundengruppe F in Russland auf Deutschland und seinen Teamkollegen Werner, sowie Mexiko und Südkorea.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt