Naby Keita hat einen Strafbefehl in Höhe von 415 000 Euro wegen Urkundenfälschung erhalten. Naby Keita hat einen Strafbefehl in Höhe von 415 000 Euro wegen Urkundenfälschung erhalten. © dpa
Naby Keita hat einen Strafbefehl in Höhe von 415 000 Euro wegen Urkundenfälschung erhalten.

RB-Sportdirektor Ralf Rangnick: „Wir stehen Naby zur Seite“

Führerschein-Affäre: RB-Sportdirektor Rangnick stärkt Keita den Rücken / Strafrechtsprofessor Wilhelm verteidigt den Profi

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Die Führerschein-Affäre um Naby Keita. Ist der beste Fußballer, der je für RB Leipzig gespielt hat, nur naiv oder ein Urkundenfälscher? Welche Rolle spielte seine Beratungsagentur Arena11, die ihrem prominenten Klienten sonst jeden Gang außerhalb des Fußballplatzes abnimmt? Und wie steht Keitas Club RB Leipzig zu der Angelegenheit? RB-Sportdirektor Ralf Rangnick, 59, gegenüber der LVZ: „Wir werden Naby natürlich zur Seite stehen.“

Mehr könne er mit Hinweis auf das laufende Verfahren nicht zur Causa Keita sagen. Dass sich der Star teamintern wie einer aufführt und aneckt, sei Unsinn. Rangnick: „Naby ist freundlich und umgänglich. Es fällt schwer, nicht gut mit ihm auszukommen.“ RB-Urgestein Dominik Kaiser, 29, bestätigt Rangnicks Sichtweise: „Naby trainiert gut, spielt gut, ist immer pünktlich. Er ist in der Mannschaft beliebt.“

Der Beliebte soll versucht haben, einen gefälschten guineischen Führerschein in einen deutschen umschreiben zu lassen. Nicht einmal, zweimal. Gegen den Strafbefehl in Höhe von 415 000 Euro hat Keitas Anwalt Endrik Wilhelm (56, Dresden) Einspruch beim Amtsgericht Leipzig eingelegt. Der Strafrechts-Professor und Ex-Präsident von Dynamo Dresden hat Erfahrung mit öffentlichkeitswirksamen Fällen, verteidigt aktuell eine Angeklagte im Terror-Prozess um die „Gruppe Freital“ und den Hauptangeklagten im Leipziger Prozess um den Mord ohne Leiche. Zum Fall Keita sagte Wilhelm dieser Zeitung: „Ich kann, will und werde mich nicht zum Mandatsverhältnis äußern.“

Petit folie après le training ⚽️✌️

A post shared by Naby Deco Keita (@nabydecokeita) on

An einer Stelle herrscht bei RB Leipzig unabhängig von Keitas (Un)Schuld bereits Einigkeit: Die 415 000 Euro fußen auf der – irrigen – Annahme, dass Keita bei RB über drei Millionen Euro netto verdient. Die Gehaltsobergrenze liegt beim Bundesliga-Zweiten bei 4,5 Millionen – brutto.
Aber: Sollte Keita bei einer eventuellen Hauptverhandlung bereits beim FC Liverpool spielen, würde sich die Strafe am Gehalt, das die Reds zahlen, orientieren. Dann wären die 415 000 zu niedrig gegriffen. Überdies wäre ein wegen Urkundenfälschung überführter Keita dann auch ohne Fahrerlaubnis gefahren. Zum Vergleich: Der 2014 wegen Fahrens ohne Führerschein verurteilte BVB-Profi Marco Reus musste 90 Tagessätze à 6000 Euro zahlen – insgesamt 540 000 Euro.

Keita ist nicht nur den Roten Bullen lieb und teuer. Der Nationalspieler Guineas wechselt im Sommer 2018 zum FC Liverpool, spült 70 Millionen Euro in die Kasse des deutschen Vize-Meisters. Wenn man sein bisheriges Gehalt und die 15-Millionen-Euro-Ablöse abzieht, die Leipzig 2016 nach Salzburg überwiesen hat, bleibt ein Gewinn von knapp 50 Millionen Euro. Damit könnten die Rasenballer ihr 40-Millionen-Euro teures Trainingszentrum bar bezahlen und Keita II verpflichten. Zum Beispiel Amadou Haidaray. Der 17-Jährige sorgt gerade in Salzburg für Aufsehen. Haidaray ist 17, fährt Straßenbahn oder wird von Teamkollegen zum Training chauffiert. Wie das so ist, wenn man 17 ist und noch keinen Führerschein hat.

Fotos: Naby Keita bei RB Leipzig

Naby Keita ist 22 und fährt Auto. Mehrere. Mercedes, Porsche, VW. Der weiße Volkswagen ist Keitas Dienstwagen, aber nicht immer erste Wahl. Weil er zuweilen mit seinen Achtzylinder-Boliden am Cottaweg auftauchte, wurde er eingenordet. Auch andere RB-Stars nahmen es mit der automobilen Kleiderordnung offenbar nicht immer so genau.

Gegen Hannover stand Keita nicht in der Anfangsformation. Das hatte nichts mit Führerscheinen, sondern mit dem Matchplan von Coach Ralph Hasenhüttl zu tun. Mit Keitas Einwechslung kam die Wende, bogen drei Punkte um die Ecke. Einen vorgezogenen Winter-Wechsel Keitas schließt Sportdirektor Rangnick kategorisch aus. „Selbst wenn wir nicht in der Champions League überwintern sollten, würde es keinen Sinn machen, Naby früher nach Liverpool gehen zu lassen. Wir wollen natürlich versuchen, uns in der Bundesliga wieder international zu qualifizieren. Und dazu brauchen wir Naby.“

Die Agentur Arena11 hat für Keita einen perfekten Karriere-Plan erarbeitet. Einen Hinweis hätten sie ihm dabei mit auf den Weg geben können: „Du Naby, melde dich bei Gelegenheit mal für einen Führerschein an – ist gar nicht so schwer.“ Stattdessen existiert jetzt das Aktenzeichen 232 Cs 812 Js 42542/17.

Wie auch ein Video aus dem April 2016. In diesem Clip sitzt Naby Keita mit Camouflage-Anglerhut am Steuer eines Autos, singt zur Musik aus dem Radio und filmt sich dabei mit dem Handy. Für die Staatsanwaltschaft Leipzig könnte dies zu einem Beweismittel werden. Falls Keitas Fahrerlaubnis keine war.

Guido Schäfer, Sabine Kreuz und Robert Nößler

Region/Leipzig Kreis Leipzig RB Leipzig RB Leipzig (Herren) Fussball Bundesliga Naby Keita (RB Leipzig)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige