21. Januar 2017 / 14:14 Uhr

Real Madrid ausgestochen: Dortmund vor Deal mit Alexander Isak

Real Madrid ausgestochen: Dortmund vor Deal mit Alexander Isak

Redaktion Sportbuzzer
Alexander Isak könnte schon bald bei Borussia Dortmund spielen.
Alexander Isak könnte schon bald bei Borussia Dortmund spielen. © imago
Anzeige

Er gilt in seiner Heimat als der neue Zlatan Ibrahimovic. Nach dem Abgang von Adrian Ramos hat Borussia Dortmund offenbar hochkarätigen Ersatz gefunden.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Borussia Dortmund in Stürmer-Not! Fällt Goalgetter Pierre-Emerick Aubameyang beim BVB aus, mangelt es an Alternativen. Nach dem Wechsel von Adrian Ramos nach China mit Zwischenstation Spanien hat der Vizemeister einzig André Schürrle für das Sturmzentrum zur Verfügung, allenfalls Mario Götze als "falsche Neun". Jetzt könnte die Lösung aus Schweden kommen: Alexander Isak vom Erstligisten AIK Solna soll nach Informationen der schwedischen Zeitung Aftonbladet nach Dortmund wechseln.

In seiner Heimat gilt der Stürmer als der neue Zlatan Ibrahimovic. Bei einem Länderspiel Anfang des Jahres gegen die Elfenbeinküste brach er einen 104 Jahre alten Landesrekord, als er bei seinem Debüt im Alter von 17 Jahren und 113 Tagen jüngster Torschütze der A-Nationalmannschaft wurde.

Ein solches Talent hat seinen Preis: Der BVB soll rund 10 Millionen Euro nach Schweden überweisen. Beim Wettbieten um die neue Sturmhoffnung hat Dortmund wohl in letzter Minute Real Madrid ausgestochen. Vor wenigen Tagen berichtete das Blatt und die spanische "AS" noch, Isak hätte sich für die Königlichen entschieden.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt