USER-BEITRAG Olaf Gehrken ist auf der Suche nach einem neuem Cheftrainer für den Regionalligaaufsteiger. © Volker A. Giering

Regionalliga: Fronten zw. SV Eichede und Ex-Coach Oliver Zapel verhärtet

Beide Seiten lassen sich derzeit rechtlich beraten.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Nach dem Aufstieg in Regionalliga Nord lagen sie sich noch in den Armen. Mittlerweile sind die Fronten zwischen Oliver Zapel (hat jetzt einen Berater) und dessen Ex-Klub SV Eichede aber verhärtet. Es geht um die Freigabe des 48-jährigen Fußball-Lehrers (wir berichteten), der sich hierzu nicht äußern wollte. „Ich konzentriere mich voll und ganz auf meine neue Aufgabe“, sagte er lediglich. 

Die LN fragten bei Zapels neuen Verein und Drittligist SG Sonnenhof Großaspach nach. „Oliver Zapel ist und wird unser Cheftrainer bleiben. Wir sind uns sicher, dass wir alles richtig gemacht haben und haben mit dem SV Eichede fair kommuniziert. Mehr gibt es zu diesem Thema nicht zu sagen“, sagte Pressesprecher Philipp Mergenthaler. „Alles weitere werden wir intern besprechen.“ Laut unseren Informationen lassen sich beide Seite inzwischen rechtlich beraten. „Wir haben Gesprächspartner bei der SG Sonnenhof Großaspach und eine ähnliche Sichtweise. Ich bin nach wie vor guter Dinge, eine einvernehmliche Lösung zu finden“, erklärt indes der Eicheder Vereinsboss Olaf Gehrken. „Bis jetzt haben wir uns sehr kulant zurückgehalten. Wenn notwendig, werden wir unseren Standpunkt aber deutlich vertreten. Meine Aufgabe ist es, die Interesse des SV Eichede zu vertreten. Das mache ich in der mir gebotenen Bestimmtheit.“

Gleichzeitig muss Gehrken einen neuen Trainer suchen. Zum Entscheidungsgremium gehören neben ihm Heino Keiper (Fußball-Seniorenchef), Malte Buchholz (Liga-Obmann) und Sören Bachmann (Medienkoordinator). Die ersten Gespräche mit potentiellen Kandidaten seien geführt, räumt Gehrken ein. Die Stormarner suchen einen komplex arbeitenden Trainer, der auch mannschaftsübergreifende Verantwortung übernimmt und an der Verzahnung mit der U17, U19 und U23 arbeitet. „Der Neue muss die nötigen menschlichen Qualitäten mitbringen, junge Menschen als Team weiter zusammenschweißen“, meint er. Bis dahin werden Buchholz und der neue Co-Trainer Mirko Petersen das Team betreuen. Am Samstag tritt Eichede beim „Hummel-Cup“ in Todesfelde (ab 12 Uhr) an.

SV Eichede SG Sonnenhof Großaspach Region/Lübeck SG Sonnenhof Großaspach (Herren) SV Eichede (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige