USER-BEITRAG Olaf Gehrken freut sich so schnell einen neuen Trainer verpflichtet zu haben. © Volker A. Giering

Regionalliga: Neu-Coach Jörn Großkopf leitet erstes Training beim SV Eichede

Er unterschrieb einen Ein-Jahres-Vertrag beim Aufsteiger.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Nur sechs Tage nach dem Abschied von Oliver Zapel (SG Sonnenhof Großaspach) hat Neu-Regionalligist SV Eichede mit Jörn Großkopf einen neuen Cheftrainer vorgestellt. Der 49-jährige Fußball-Lehrer unterschrieb bei den Stormarnern zunächst einen Ein-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2017. Bereits heute leitete der frühere Bundesliga-Profi (FC St. Pauli) sein erstes Training über 90 Minuten in Kuddewörde (Hier geht es zu den ersten Bildern).

„Wir sind froh, sehr schnell eine sehr gute Lösung gefunden zu haben“, sagte Eichedes Vereinsboss Olaf Gehrken, dem über 20 Bewerbungen vorlagen. Mit 15 Kandidaten hätte der Klub persönlich gesprochen. „Jörn kommt aus der Region, kennt die Regionalliga und einen Teil unseres Kaders.“ Großkopf, der vergangene Saison beim KFC Uerdingen unter Vertrag stand, wurde vom Hamburger Oberliga-Aufsteiger Wedeler TSV losgeeist, wo er schon zwei Wochen das Training leitete. „Es gab eine Vereinbarung, dass ich die Freigabe bekomme, wenn ein Angebot eines Viertligisten kommt“, verriet der neue SVE-Coach, der mit seiner Lebensgefährtin Sandra und Tochter (23) in Hamburg-Eimsbüttel lebt. Eichede bezeichnet er als „sehr reizvolle Aufgabe bei einem Verein, der für sein gutes Umfeld und für seine professionelle Arbeitsweise bekannt ist.“

Seine Trainerlaufbahn begann Großkopf beim Niendorfer TSV, ehe er den Regionalligisten FC St. Pauli II (Januar 2009 bis Juni 2013) coachte. Danach arbeitete er bei Hessen Kassel (Regionalliga) und KFC Uerdingen (Oberliga Niederrhein). „Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Die Jungs haben gleich gezeigt, dass sie unheimliches Potential und unheimlich Bock haben“, sagte er. „Ich werde alles in meiner Macht tun, dass wir das Ziel Klassenerhalt schaffen.“ Die Übungen wurden indes sofort unterbrochen, wenn ihm etwas nicht gefiel. Dabei korrigierte er lautstark. Zum Ende der ersten Einheit standen Liegestütze und Sprints an. Danach liefen Nico Fischer & Co. noch aus. Seinen Einstand an der Seitenlinie gibt Großkopf morgen beim „Hummel-Cup“ in Todesfelde (ab 12 Uhr).

SV Eichede Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren) Region/Lübeck SV Eichede (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige