Pyro im Babelsberger Fanblock Nach den Vorkommnissen in der Partie gegen den FC Energie Cottbus wurde Babelsberg 03 zu einer empfindlichen Strafe verurteilt. ©
Pyro im Babelsberger Fanblock

Regionalliga Nordost: Babelsberg klagt vor Zivilgericht gegen "skandalöses NOFV-Urteil"

Regionalliga Nordost: Der Verein sieht sich vom Verband ungerecht behandelt und geht juristisch dagegen vor.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 klagt vor einem Zivilgericht gegen ein Urteil des Nordostdeutschen Fußballverbands (NOFV). „Wir halten es für bedenklich und alarmierend, dass das Sportgericht des NOFV sich von einem fairen Umgang mit seinen Vereinen entfernt und sehen uns genau deshalb gezwungen, um unser Recht vor Zivilgerichten zu streiten“, begründet der SVB-Vorsitzende Archibald Horlitz die juristischen Schritte in einer Vereinsmitteilung, in der von einem "skandalösen NOFV-Urteil" gesprochen wird.

Strafe nur für Cottbus verringert, nicht für den SVB

Damit verschärft sich eine monatelange Auseinandersetzung mit dem NOFV. Zum Hintergrund: Während des Ligaspiels der Babelsberger gegen Energie Cottbus am 28. April zeigten Gästefans den Hitlergruß und skandierten antisemitische Parolen wie „Arbeit macht frei. Babelsberg 03“. Zudem flogen Böller und Raketen von beiden Fanseiten, Cottbuser Fans stürmten den Platz, zweimal musste die Partie unterbrochen werden. Das Verbandsgericht belegte beide Vereine mit harten Strafen. Cottbus sollte 10 000 Euro Strafe zahlen und ein Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen. Der SVB sollte 7000 Euro zahlen, ein Geisterspiel wurde auf Bewährung ausgesetzt.

Bilder vom Regionalliga-Derby mit Spielunterbrechung.

Beide Vereine legten Ende Juni Widerspruch ein. „Die Höhe der auferlegten Strafe und die Begründung sind für den SV Babelsberg 03 skandalös, unverständlich und unakzeptabel“, teilte Babelsberg damals mit. Doch nur Cottbus hatte Erfolg mit dem Einspruch, das Geisterspiel wurde auf Bewährung ausgesetzt, Teile der Geldstrafe (4000 Euro) ebenfalls. Ein weiterer SVB-Einspruch wurde wegen eines Formfehlers abgelehnt – ein Dokument war mit „Mit blauweißbunten Grüßen, SV Babelsberg 03 e.V. Vorstand“ statt mit einer Unterschrift versehen.

Jetzt ziehen die Babelsberger vor ein Zivilgericht. Stein des Anstoßes ist eine Formulierung in der Urteilsbegründung. „Eine Person mit rotem Punkerhaarschnitt [rief] aus dem Babelsberger Fanblock in Richtung des Cottbusser Fanblockes: ,Nazischweine raus’“, hieß es unter anderem in der Urteilsbegründung gegen Nulldrei. „Vergeblich kämpfen wir seit Monaten gegen eine vom NOFV-Sportgericht verhängte Strafe in Höhe von 7000 Euro, die unter anderem damit begründet wird, dass während des Regionalliga-­Spiels gegen den FC Energie Cottbus am 28. April 2017 von einem Anhänger unseres Vereins Richtung Gästeblock gerufen wurde: ,Nazi-Schweine raus!’“

"Rechtes Gedankengut wird salonfähig gemacht"

Der Verein betont, dass eine Bestrafung wegen des Abbrennens von Pyrotechnik durch die eigenen Fans nachvollziehbar sei. Jedoch: „Wir wehren uns mit aller Kraft dagegen, dass wir den Mund halten sollen, wenn es gefordert ist. Dafür bestraft zu werden, ist ein Skandal! Es ist unerträglich, dass das NOFV-Gericht die fatalen Folgen seines Urteils nicht erkennt und damit rechtes Gedankengut in Fußballstadien salonfähig macht“, teilte der Verein mit. Das Potsdamer Amtsgericht hat einen der Cottbuser Anhänger wegen Zeigens des Hitlergrußes kürzlich bereits verurteilt.

Die Babelsberger sehen auch DFB-Chef Reinhard Grindel in der Pflicht, der fordert, sich Krawallmachern in Stadien entgegenzustellen. „Der SVB wird durch ein Urteil des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) genau dafür bestraft, was DFB-­Chef Grindel fordert: Couragiertes Auftreten gegen Nazis!“

Region/Brandenburg Kreis Havelland SV Babelsberg 03 SV Babelsberg 03 (Herren) Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland (Herren) FC Energie Cottbus (Herren) FC Energie Cottbus

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

KOMMENTARE

Anzeige