11. Februar 2019 / 10:15 Uhr

Spielmanipulationen? Regionalliga Nordost im Fokus der Staatsanwaltschaft

Spielmanipulationen? Regionalliga Nordost im Fokus der Staatsanwaltschaft

Ronny Müller und Mirko Jablonowski
Trotz Bedrängnis von Alysson Vargas (I.) und Dustin Messing (r.) kann Manuel Hoffmann den Ball annehmen.
Die Babelsberger von Manuel Hoffmann (Mitte) gewannen im November 3:1 gegen Germania Halberstadt. © Jan Kuppert
Anzeige

Regionalliga Nordost: Ein chinesischer Sportvermarkter soll versucht haben, Spiele zu manipulieren.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der 30. November 2018 hat möglicherweise ein größeres Nachspiel als bisher angenommen. Damals gewann der Fußball-Regionalligist Babelsberg 03 sein Punktspiel gegen Germania Halberstadt mit 3:1. Anschließend machte Babelsbergs Trainer Almedin Civa eine versuchte Manipulation von Halberstädter Seite öffentlich. Sportdirektor Andreas Petersen soll zwei Babelsberger Spielern, die er aus deren Halberstädter Zeit kennt, Geld geboten haben, dass sie „die Füße hochlegen“. Daraufhin leitete die Anti-Korruptions-Staatsanwaltschaft Neuruppin ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Spielmanipulation ein. Dieses soll laut Magdeburger Volksstimme von der Staatsanwaltschaft Magdeburg übernommen werden.

Ebenfalls am 30. November 2018 schloss Germania Halberstadt eine Kooperationsvereinbarung mit dem chinesischen Sportvermarkter Star Movement. Das Unternehmen, das ein Büro in Wernigerode betreibt, lege den Fokus auf die Entwicklung und Vermarktung des Fußballnachwuchses in China als auch weltweit, heißt es in der damaligen Pressemeldung. So soll es im Sommer in Halberstadt ein internationales U10-Turnier geben, an dem diverse Bundesligisten teilnehmen.

Mehr zum Manipulationsverdacht

Am Samstag meldete die Volksstimme, ein Sportvermarkter habe am 30. November 2018 versucht, den Regionalligisten Chemnitzer FC von einer Zusammenarbeit zu überzeugen: „Demnach sollten dauerhaft gemeinsam Spiele manipuliert und Spieler bestochen werden.“ Offenbar handelt es sich dabei um Star Movement. Das Unternehmen war am Sonntag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Möglicher Hintergrund sind Sportwetten, die in Asien sehr lukrativ sein können. Der Chemnitzer FC schaltete jedoch die Chemnitzer Staatsanwaltschaft ein und informierte den Nordostdeutschen Fußball-Verband (NOFV), der für die Regionalliga Nordost zuständig ist. Laut Volksstimme sind weitere Vereine angesprochen worden.

„Davon ist uns nichts bekannt“, sagt der NOFV-Geschäftsführer Holger Fuchs auf SPORTBUZZER-Anfrage. Der Verband habe seinerseits eine Anzeige gegen Unbekannt bei der Staatsanwaltschaft Berlin gestellt. „Wir sind an einer lückenlosen Aufklärung interessiert, die Sportgerichtsbarkeit hat begrenzte Möglichkeiten.“ Im Fall des Manipulationsverdachts beim Spiel Babelsberg gegen Halberstadt hätten Vorermittlungen des NOFV ergeben, „dass an der Geschichte etwas dran sein könnte“. Das Verfahren schwebt noch. Allerdings gebe es keinen Hinweis auf einen Wettbetrug, so Fuchs. Das Unternehmen Sportradar überwacht den Wettmarkt und soll Manipulationen offenlegen. Die Regionalliga sei in diesen Prozess involviert. Fuchs: „Es gibt bisher aber keine Verdachtsmomente.“

In Bildern: SV Babelsberg 03 gewinnt am 18. Spieltag der Regionalliga Nordost mit 3:1 gegen Germania Halberstadt.

Ahmet Sagat im Duell mit Halberstadts Philipp Blume (r.). Zur Galerie
Ahmet Sagat im Duell mit Halberstadts Philipp Blume (r.). © Jan Kuppert
Anzeige

Der SV Babelsberg 03 ist laut seinem Vorsitzenden Archibald Horlitz nicht von Star Movement kontaktiert worden. „Wir hatten bei diesem Thema der versuchten Spielmanipulation nur die Kontaktaufnahme von Andreas Petersen zu unseren Spielern vor dem Heimspiel gegen Germania Halberstadt“, so Horlitz. „Interessant wäre aber, ob der Sportvermarkter auch bei anderen Mannschaften in der Liga versucht hat, Einfluss zu nehmen.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt