Eglseder Mike Eglseder überzeugt im Außendienst. © Jan Kuppert
Eglseder

Regionalliga Nordost: Mike Eglseder hat erfolgreich umgeschult

Babelsbergs Regionalliga-Fußballer überzeugt auf Rechtsverteidiger-Position.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Hinter Mike Eglseder liegen ereignisreiche Tage. Am Montagabend versuchte der Regionalliga-Fußballer des SV Babelsberg 03 zusammen mit Mitspieler Lukas Knechtel, einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Babelsberg zu löschen. Die Kicker, die sich zum Zeitpunkt des Brandes in dem Gebäude aufhielten, traten die Tür der Dachgeschosswohnung ein und haben geschaut, ob sich noch jemand in den Räumen befindet. „Für uns war klar, dass wir helfen. So habe ich das früher gelernt und in dieser Situation instinktiv gehandelt“, berichtet der 24-Jährige.

Verletzt wurde am Ende niemand. Die SVB-Akteure klagten danach jedoch über Husten und Schmerzen in der Lunge. „Die vergingen aber nach zwei, drei Stunden. Jetzt haben wir keine Probleme mehr“, sagt Eglseder vor dem morgigen Heimspiel seines SVB gegen die TSG Neustrelitz (19 Uhr, Karl-Liebknecht-Stadion). Der Defensivakteur, der im vergangenen Sommer von Viktoria Berlin an den Babelsberger Park wechselte, wird dann wieder als Rechtsverteidiger agieren. „Mike hat sich im Defensivbereich zu einem der besten Außenverteidiger der Liga entwickelt“, lobt Nulldrei-Trainer Cem Efe sein Kraftpaket.

Dabei hatte er den gebürtigen Brunsbütteler (Schleswig-Holstein) im ersten Drittel der Saison auf der Innenverteidiger-Position eingesetzt, nahm erst nach dem 0:0 gegen den FC Schönberg am neunten Spieltag die Umschulung vor. Sehr zur Freude seines Schützlings. „Ich habe früher im Nachwuchs auf Außen gespielt und freue mich tierisch über die neue Position. Dort kann man sich mehr ins Spiel einbringen“, findet der Hobby-Tennisspieler, der in Berlin-Steglitz wohnt. So bereitete er vor zwei Wochen beim 2:0-Heimerfolg gegen Union Fürstenwalde das Führungstor durch Andis Shala mit einer maßgeschneiderten Flanke vor. „Meine erste Aufgabe ist es, hinten sicher zu stehen, dann mehr und mehr den Drang nach vorne zu entwickeln.“ Dass dort trotz einer bislang sehr starken Saison des Rechtsfußes noch Luft nach oben ist, sehen sowohl Efe als auch Eglseder so.

Gegen Tabellenschlusslicht Neustrelitz, das wahrscheinlich aus einer kompakten Defensive agieren wird, wird das Spiel über die Außen besonders wichtig werden. Hinter dem morgigen Gegner der Babelsberger liegt bislang eine Katastrophensaison. Nach 21 absolvierten Begegnungen konnten die Neustrelitzer erst einen Sieg einfahren und liegen mit fünf Zählern abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Unter Neu-Trainer Achim Hollerieth, der die Mannschaft zur Rückrunde übernahm, stellte sich ebenfalls kein Erfolg ein. Unter Leitung des ehemaligen Profi-Torhüters, der ein Bundesligaspiel für den VfB Stuttgart absolvierte, blieb man in der Liga in den vergangenen drei Spielen ohne eigenen Treffer und schied zudem im Landespokal bei Verbandsligist MSV Pampow raus.

Hoffnung auf Besserung setzt man bei den Mecklenburgern in Stürmer Solomon Okoronkwo. Der ehemalige Bundesliga-Spieler von Hertha BSC (39 Bundesliga-Partien, vier Tore) schloss sich der TSG im Winter an und kehrt nach seiner abgesessenen Rotsperre wieder zum Team zurück. „Wir wollen das Spiel natürlich klar dominieren, dürfen aber nicht überheblich werden“, gibt Eglseder die Marschroute vor. „Ich glaube aber schon, dass wir die richtige Einstellung an den Tag legen werden.“ Der Einsatz von Torjäger Andis Shala (elf Saisontreffer) ist wegen einer Erkältung fraglich.

Ansonsten kann Efe aus dem Vollen schöpfen und dürfte nach dem überzeugenden Auftritt seines Teams bei RB Leipzig II (1:0) wenig Grund für personelle Veränderungen haben. Eglseder dürfte gesetzt sein und Werbung in eigener Sache betreiben wollen. Sein Vertrag bei Nulldrei läuft am Saisonende aus. „Ich fühle mich hier sehr wohl und kann mir vorstellen zu bleiben. Im Fußball kann es manchmal aber auch ganz schnell gehen“, will sich der Akteur mit der Rückennummer sechs aber nicht festnageln lassen.

Region/Brandenburg SV Babelsberg 03 SV Babelsberg 03 (Herren) Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland (Herren) Mike Eglseder (SV Babelsberg 03) Kreis Havelland

KOMMENTIEREN