Energie Cottbus führt mit großem Vorsprung die Regionalliga Nordost an. Vor einem Aufstieg in die 3. Liga steht aber noch die Relegation. Energie Cottbus führt mit großem Vorsprung die Regionalliga Nordost an. Vor einem Aufstieg in die 3. Liga steht aber noch die Relegation. ©
Energie Cottbus führt mit großem Vorsprung die Regionalliga Nordost an. Vor einem Aufstieg in die 3. Liga steht aber noch die Relegation.

Kompromiss bei Regionalliga-Reform: Aufstiegsplätze per Losentscheid

Eine grundlegende Regionalliga-Reform wird es nicht vor 2020 geben. Aber nach langem Ringen haben sich die Verbände auf Regeln für eine Übergangsphase mit vier Aufsteigern geeinigt.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Nach stundenlangen Beratungen haben Vertreter der Regional- und Landesverbände überraschend doch noch eine Einigung im Streit um die Regionalliga-Reform geschafft. Allerdings nur eine vorläufige. Eine grundlegende Reform greift frühestens 2020.

Nach SPORTBUZZER-Informationen sieht der Kompromiss so aus:

  • Ab der Saison 2018/19 steigen vier (statt drei) Teams aus der 3. Liga ab.
  • In der Saison 2018/19 und 2019/20 steigt der Meister der Regionalliga Südwest direkt in die 3. Liga auf.
  • Zwei der übrigen vier Staffeln werden vor Saisonbeginn 2018/19 ausgelost. Ihre Meister steigen ebenfalls direkt auf. Der Antrag sieht zudem vor, dass der Meister der Regionalliga Nordost am Ende der Saison 2018/19 direkt aufsteigt. Die Meister der übrigen beiden Staffeln spielen eine Relegation um den vierten Aufstiegsplatz. In der Saison 2019/20 wird dann getauscht.
  • Beim Bundestag 2019 soll über eine dauerhafte Neuordnung beraten werden. Eine Sondergremium soll dafür Vorschläge vorbereiten.

Über diesen Vorschlag muss der DFB-Bundestag am Freitag noch abstimmen. Das dürfte aber nur noch eine Formalie sein.

Hier lesen: Vier Staffeln sind zu wenig (Sportbuzzer-Kommentar)

Hier lesen: Spektakuläre Wende - Das sagt der DFB zum Kompromiss

Warum das Thema so umstritten ist und welche Vorschläge diskutiert werden, lest Ihr hier.

Meister, aber kein Aufsteiger: Diese Teams sind zuletzt in der Aufstiegsrunde zur 3. Liga gescheitert

Region/Lübeck Regionalliga West Region Westdeutschland (Herren) Regionalliga Südwest Region Südwestdeutschland (Herren) Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland (Herren) Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren) Region/Hannover Region/Kiel Kreis Wolfsburg Region/Brandenburg Region/Mecklenburg Vorpommern Region/Bremen Kreis Leipzig Kreis Dresden

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige