25. Februar 2016 / 17:53 Uhr

Reichlich Historie vor dem Duell Vfr Neumüster gegen Kilia Kiel

Reichlich Historie vor dem Duell Vfr Neumüster gegen Kilia Kiel

Reinhard Gusner
Reichlich Historie vor dem Duell Vfr Neumüster gegen Kilia Kiel
Reichlich Historie vor dem Duell Vfr Neumüster gegen Kilia Kiel
Anzeige

In unserer Serie annodazuball beleuchten wir die bisherigen Aufeinandertreffen beider Teams

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es ist einer der großen Fußball-Klassiker zwischen Neumünster und Kiel, der vor 92 Jahren begann und am Sonntag in eine Neuauflage geht: Die Veilchen (VfR Neumünster) sind Gastgeber für die Rothemden (FC Kilia Kiel), wobei auch zwei Last-Minute-Verlierer des letzten Wochenendes aufeinandertreffen.

Die Neumünsteraner hatten in den Anfangsjahren zumeist das Nachsehen gegen die Kilianer, die schon in der ersten gemeinsamen Saison 1924/25 in der damaligen Eiderstaffel der zweigeteilten Kreisliga Schleswig-Holstein (höchste Landesklasse) die Oberhand behielten. Sowohl in Neumünster verlor der VfR am 14. September 1924 (1:4), als auch in Kiel am 4. Janaur 1925 (1:3). In der Folgesaison blühten die Veilchen am 13. September 1925 in Kiel zu einem sensationellen 2:1-Sieg auf, gingen im Rückspiel aber wieder mit 1:4 ein.

Bis zum Zweiten Weltkrieg gelang dem VfR kein Heimsieg gegen die Kilianer, allerdings konnten aus Kiel noch dreimal mit jeweils 2:1 die Punkte entführt werden. Die erste Kriegssaison 1939/40 war für einige Jahre dann auch die letzte gemeinsame Spielzeit. Zu Hause verlor der 0:4, verzichtete dann aber auf das für den 6. Juni 1940 angesetzte Rückspiel und verlor so die Punkte kampflos.

Nach dem ersten Spiel der Nachkriegszeit auf Bezirksebene (1:5 am 10. Februar 1946) dauerte es bis zur Saison 1951/52, ehe man sich wieder um Punkte traf und es beim 3:2 endlich auch mit dem ersten Heimsieg für den VfR klappte. Bis zum Aufstieg in die „alte“ Oberliga Nord verlor der VfR nur noch einmal gegen Kilia. In den folgenden Jahrzehnten gemeinsamer Ligazugehörigkeit blieben die Neumünsteraner dann überwiegend Sieger. Nicht so ihre zweite Mannschaft, die es während der VfR-Oberligazeit sogar bis auf die höchste Landesebene geschafft hatte. Von 16 Spielen gab es lediglich viermal Neumünsteraner Reserve-Jubel.

Bei der Gesamtbilanz zwischen den ersten Mannschaften beider Klubs liegt der VfR nur knapp hinten: 25 Siegen stehen 26 Niederlagen bei 13 Unentschieden gegenüber. Einmal gewannen die Neumünsteraner „am grünen Tisch“ die Punkte, nachdem es am 19. Dezember 1992 in Kiel 0:1 hieß. Da ein Kieler Akteur nicht spielberechtigt war, wurde das Spiel für den VfR als Sieg gewertet.

Das Hinspiel der aktuellen Saison verlor der VfR Neumünster am 2. August 2015 nur unglücklich mit 1:2, so dass es am Sonntag gilt, nach dem Abzug von neun Punkten wegen Nichterfüllung des Schiedsrichter-Solls für den Klassenerhalt zu punkten und die Gesamtbilanz gegen die Kilianer auszugleichen.

Der schleswig-holsteinische Fußball hat eine lange und abwechslungsreiche Historie. Was sich seit 1900 auf und neben den Plätzen abspielte, beschreibt KN-Mitarbeiter Reinhard Gusner in unserer Serie annodazuball.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt