21. Oktober 2018 / 07:11 Uhr

Marco Reus kritisiert Borussia Dortmund trotz 4:0-Sieg gegen den VfB Stuttgart

Marco Reus kritisiert Borussia Dortmund trotz 4:0-Sieg gegen den VfB Stuttgart

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Trotz Tor und Sieg nicht zufrieden: Marco Reus (rechts) mit seinen Teamkollegen.
Trotz Tor und Sieg nicht zufrieden: Marco Reus (rechts) mit seinen Teamkollegen. © 2018 Getty Images
Anzeige

Trotz eines souveränen und kaum gefährdeten 4:0-Sieges gegen den VfB Stuttgart war Marco Reus, Kapitän von Borussia Dortmund, mit dem Auftritt seiner BVB-Mannschaft nicht komplett zufrieden. Er übte leichte Kritik.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Wo gibt es denn so was? Trotz des souveränen 4:0-Sieges von Borussia Dortmund beim VfB Stuttgart am Samstagnachmittag übt BVB-Kapitän Marco Reus leichte Kritik an seinen Teamkollegen.

Mehr zu Borussia Dortmund

„Die erste Halbzeit war zufriedenstellend, da haben wir schnell nach vorn gespielt, den Ball gut laufen lassen“, sagte Reus nach der Partie gegen den VfB Stuttgart – um dann aufzugreifen, was ihm nicht gefallen hat. „In der zweiten Halbzeit haben wir das gar nicht mehr gemacht. Stuttgart hat ein anderes System gespielt, wir haben kaum Zugriff bekommen. Taktisch gibt es für uns noch einiges zu tun.“

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Zur Galerie
Anzeige

Dabei spielte der BVB nach einer 3:0-Pausenführung die Partie mehr oder weniger souverän zu Ende. Nach Toren von Jadon Sancho, Reus und Paco Alcácer traf in der zweiten Halbzeit auch der eingewechselte Maximilian Philipp für den BVB.

Der BVB führt somit weiter die Tabelle an – und will am Mittwoch in der Champions League gegen Atlético Madrid auch in diesem Wettbewerb den dritten Sieg einfahren. Gerade deswegen weißt Reus wohl noch einmal auf die Kleinigkeiten hin. „Das wird auf jeden Fall eine Reifeprüfung für uns, für die jungen Spieler, aber das ist ein guter Gradmesser“, sagte Reus über die Partie gegen Atlético. „Wenn wir dieses Selbstvertrauen, diesen Speed nach vorn und die Sicherheit, die wir im Spiel haben, mitnehmen, dann traue ich uns einiges zu.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt