08. Juni 2018 / 13:58 Uhr

„Road to Russia“ – im Reisemobil durch das größte Land der Welt

„Road to Russia“ – im Reisemobil durch das größte Land der Welt

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Das <b>SPORT</b>BUZZER-Team für die „Road to Russia“: Lisa Neumann (von links), Alexander Salenko und René Wenzel.
Das SPORTBUZZER-Team für die „Road to Russia“: Lisa Neumann (von links), Alexander Salenko und René Wenzel. © Agnieszka Krus
Anzeige

Drei SPORTBUZZER-Reporter reisen durch das Land des Gastgebers der Fußball-Weltmeisterschaft. Auf der Suche nach Geschichten über Land und Leute in Russland. Und das alles über sechs Wochen im Reisemobil.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Los geht’s! Das Abenteuer hat begonnen. Während Jogis Jungs auf schnellstem und bequemstem Wege nach Russland fliegen, reist unser Kader mit dem Reisemobil an. Die drei SPORTBUZZER-Reporter Lisa Neumann, René Wenzel und Alexander Salenko sind für euch auf die „Road to Russia“ gestartet – und ihr könnt live dabei sein. Doch was ist die „Road to Russia“?

Sechs Wochen, 16 Städte, drei Journalisten, ein Reisemobil. Das Turnier in Russland ist für alle Fußballfans ein absoluter Höhepunkt. Der SPORTBUZZER guckt aber nicht nur in die Stadien, sondern auch auf alles, was fernab des Rasens passiert. Und dafür gehen unsere Reporter auf die „Road to Russia“.

In 15.000 Kilometern durch Russland. Die Route der „Road to Russia“.
In 15.000 Kilometern durch Russland. Die Route der „Road to Russia“. © www.falk.de
Anzeige

​Geschichten fernab der Stadien

Vom Metropolenleben in der Hauptstadt Moskau bis zum Strandfeeling in Sotschi. Täglich spannende Geschichten rund um das Land, die Menschen und die Kultur. Die Reporter gehen Fragen wie „Wie lebt es sich im größten Land der Welt?“, „Wie viel ist eigentlich von den Olympischen Spielen 2014 geblieben?“ und „Wie erleben die russischen Einwohner die WM im eigenen Land?“ auf den Grund. Aber natürlich ist der SPORTBUZZER auch hautnah bei den deutschen Fans. Die DFB-Partien verfolgen die Reporter beim Public Viewing in den Spielorten und berichten vom Trubel rund um die Arenen.

Die Abfahrt nach Russland

Über 15.000 Kilometer werden die SPORTBUZZER-Reporter in sechs Wochen zurücklegen. Start und Ziel ist Hannover. Treuer Weggefährte dabei: das Reisemobil, das von caravaning-info.de, dem Presenter der „Road to Russia“, zur Verfügung gestellt wurde. Seid jeden Tag live dabei. Auf www.roadtorussia.de und den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland. Folgt für weitere Einblicke aus der „Road to Russia“ @sportbuzzer oder dem Hashtag #roadtorussia auf Instagram.

Die drei SPORTBUZZER-Reporter Lisa Neumann, René Wenzel und Alexander Salenko sind unterwegs auf der „Road to Russia“. Seht hier, wie sie von ihren Kollegen verabschiedet wurden und in ihr journalistisches Abenteuer abfahren.

Zur Galerie

​Spannende Einblicke auf Instagram

Dort seht ihr auch, wie die Reporter mit dem Zusammenleben auf engstem Raum und den Reisestrapazen klarkommen. Denn schon jetzt ist klar: Neumann, Wenzel und Salenko werden sehr viel Zeit in ihrem Reisemobil verbringen. Die Distanzen zwischen den Städten werden eine besondere Herausforderung. „Es ist einfach unvorstellbar, wie groß dieses Land ist“, sagt Neumann. Allein von Sankt Petersburg im Norden bis nach Sotschi am Schwarzen Meer sind es knapp 29 Stunden Autofahrt.

Mit dem Reisemobil durch das größte Land der Welt: das Abenteuer läuft!

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt