FJG Robin Reichelt überzeugt auf dem Fußballplatz und vor der Kamera. © Sportbuzzer-Grafik
FJG

Robin Reichelt: Zwischen Filmset, Finanzamt und Fußballplatz 

Kreisliga West Oberhavel/Barnim: Robin Reichelt steht regelmäßig vor der Kamera - beispielsweise bei "Fack Ju Göhte" - und für Friedrichsthal auf dem Fußballplatz.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Ob in der Bundesliga oder in der Kreisklasse - Fußballer lassen sich gern mal zu Schauspieleinlagen hinreißen. Für Robin Reichelt aus Oranienburg (Oberhavel) ist dies ebenfalls keine Seltenheit, bekommt man den 22-Jährigen doch desöfteren vor der Kamera zu sehen. Die Offensivkraft des SV Friedrichsthal aus der Kreisliga West Oberhavel/Barnim drehte bereits mit bekannten Stars wie Jürgen Vogel oder Wotan Wilke Möhring. Sein bisher größtes Erlebnis hatte er 2013 direkt nach dem Abitur beim ersten Teil von "Fack Ju Göhte", wo er auch Elyas M'Barek, Karoline Herfurth und Katja Riemann kennenlernte.

Robin Reichelt Als "Nerd Jerome" half Robin Reichelt auch Karoline Herfurth aus dem Schlamassel. © Screenshot

In der Theater-AG auf dem Oranienburger Runge-Gymnasium machte er seine ersten schauspielerischen Schritte. "Auf der YOU-Messe wurde ich dann von der Agentur "Tomorrow Management" angesprochen, die neue Leute gesucht haben. Kurze Zeit später war ich dann in der Kartei", berichtet Reichelt. Bei den Kinofilmen "Besser als nix" und "Boxhagener Platz" wirkte er wie in einigen Arztserien beim ARD und im ZDF in Nebenrollen mit. Was folgte, war die Rolle des "Nerd Jerome" beim mehrfach prämierten Film mit Elyas M'Barek. "Die Rolle war eigentlich schon besetzt, kurzfristig wurde sie aber wieder frei. Es wurde jemand gesucht, der viel Zeit mitbringt", so der Finanzbeamte. Diese Voraussetzung war kein Problem, denn "nach dem Abitur passte das perfekt."

An insgesamt zehn Drehtagen war Robin Reichelt in München vor Ort und schwelgt noch heute gern in Erinnerungen. "Das war alles sehr entspannt gewesen und hat mächtig Spaß gemacht. Man konnte Kontakte knüpfen, mit Rapper Farid Bang viel lachen", erzählt er von den Filmarbeiten, bei denen er damals 18 Jahre alt war. In der Komödie ist er in seiner Rolle als"Nerd Jerome" in zwei größeren Szenen zu sehen, taucht insgesamt noch öfter auf. Seit seinem Studium hat sich Reichelt aber anders orientiert und sieht die Schauspielerei nicht an erster Stelle: "Zwar bin ich noch in der Agentur gemeldet, mehr als kleine Nebenrollen oder Werbespots lässt mein Zeitmanagement aber nicht zu."

Doch machen sich seine Schauspielkünste auch auf dem Fußballplatz bemerkbar? "Nicht wirklich, wobei es mal vorkommen kann, dass ich theatralischer abhebe, das ist besser, als mir in die Knochen hauen zu lassen", sagt der Flügelflitzer, der schon desöfteren Blessuren davon getragen hat. Auch Mitspieler Rene Nitschke steht seinem Mannschaftskollegen bei: "Wenn Robin seinen Gegenspielern entwischt, kommen diese häufig zu spät. Für ihn wäre es sinnvoll, sich Rundum-Schienbeinschoner zu besorgen", merkt er mit einem Zwinkern an. Eine lustige Anekdote hat Reichelt, der für seinen SVF bis dato acht Saisontreffer markieren konnte, aber parat. "Einmal beschwerte sich ein Gegner, was ich denn für ein Schauspieler sei. Die Auswechselbank konnte es dann nicht lassen, ihn darauf aufmerksam zu machen, dass er recht hat und sich nach der Partie gern ein Autogramm holen kann", berichtet er schmunzelnd.

Robin Reichelt Freistoß Oberkrämer Friedrichsthal Für den SV Friedrichsthal erzielte Reichelt bisher 8 Saisontore. © Robert Roeske

In der Kreisliga West ist der SV Friedrichsthal auf einem guten Weg Richtung Meisterschaft, welche mit dem Aufstieg in die Kreisoberliga gleichbedeutend wäre. Vier Spieltage vor Saisonende liegt der Verein mit drei Punkten vor dem ärgsten Verfolger, der Reserve des FSV Forst Borgsdorf II, in Front. Auch das Restprogramm spricht für den Spitzenreiter, dennoch ist höchste Konzentration erforderlich. "Es gibt genug Stolpersteine. Wenn du aber nach 26 Spieltagen die Tabellenführung inne hast, willst du diese auch verteidigen. Mit dem Aufstieg wollen wir einer super Saison die Krone aufsetzen", träumt man beim SVF von der Meisterschaft. Am Samstag reist der Ligaprimus zum Löwenberger SV. Dort will Robin Reichelt dann wieder auf dem Fußballplatz überzeugen.

Region/Brandenburg SV Friedrichsthal 1970 Kreis Oberhavel/Barnim SV Friedrichsthal 1970 (Herren) Kreisliga Kreis Oberhavel/Barnim West (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige