12. Oktober 2017 / 17:14 Uhr

Rolands Auftrag: Oben dranbleiben

Rolands Auftrag: Oben dranbleiben

Mats Vogt
1. FC Burg - FC Roland Bremen7
Nach dem jüngsten Dämpfer erwartet Rolands Mouhamed Kabore den SV Türkspor zum Verfolgerduell. © Mats Vogt
Anzeige

Bezirksligist empfängt den SV Türkspor zum Verfolgerduell

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Salah Cheli, der Trainer des FC Roland, musste seine Jungs in den vergangenen Tagen wieder aufrichten. So groß die Freude über den Last-Minute-Punkt im Spiel gegen die SG Findorff auch war (3:3), so groß war die Enttäuschung, dass alles vergebene Mühe war. Denn der Bremer Fußball-Verband wertete die Partie nachträglich zugungsten Findorffs, weil der vom Deutschen Fußball-Bund gesperrte Sportliche Leiter Andreas Kück das Team unerlaubt gecoacht haben soll. „Dabei bin ich als Trainer eingetragen“, betont Salah Cheli. Er berichtet, dass sein Team „etwas demoralisiert“ sei und er in erster Linie als Mutmacher gefragt sei. Die nachträgliche Niederlage war für den sehr gut in die Saison gestarteten Klub ein Dämpfer. Umso wichtiger ist es für die Mannschaft nun, den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren. Die Neustädter treffen dabei jedoch auf ein Team, das dasselbe Ziel verfolgt. Mit einem ausgetragenen Spiel mehr weisen die Nordbremer ebenfalls 16 Punkte auf. Sie dürfen in keinem Fall verlieren, wollen sie der Musik nicht fortan hinterherlaufen. „Wir wollen oben dran bleiben“, bekräftigt Cheli, der in puncto Trainingsfleiß bei seinen Mannen kein Nachlassen erkennt und dies ihr hoch anrechnet.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr, Neustadt Volkmannstraße

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt