30. Januar 2018 / 17:47 Uhr

Rostocker FC: Patrick Nehls kommt aus dem Hansa-Nachwuchs

Rostocker FC: Patrick Nehls kommt aus dem Hansa-Nachwuchs

Johannes Weber
Patrick Nehls (l.) debütiert am Freitag im Trikot des Rostocker FC.
Patrick Nehls (l.) debütiert am Freitag im Trikot des Rostocker FC. © Danilo Thienelt
Anzeige

Der 18-Jährige hat sich dem Verbandsligisten angeschlossen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Bei den A-Junioren des FC Hansa Rostock in der Winterpause aus sportlichen Gründen aussortiert, stürmt er ab sofort für den Rostocker FC. Patrick Nehls hat sich dem Verbandsligisten angeschlossen. Der 18-Jährige ist nach Innenverteidiger Stefan Person der zweite Winterzugang des Traditionsklubs.

Das Duo gab am Freitag bei der 1:2 (0:0)-Niederlage im Test gegen die zweite Mannschaft (U 21) des FC Hansa Rostock seinen Einstand im RFC-Dress. Für den FC Hansa II, der in der NOFV-Oberliga Nord spielt, trafen Lucas Meyer (65.) und A-Junior Jason Rupp (78.). Norman Tzschoppe erzielte für den Außenseiter den zwischenzeitlichen Ausgleich in der 68. Minute.

RFC-Trainer Axel Rietentiet sprach von einem aufschlussreichen ersten Test, in dem sein Team einige gute Aktionen gezeigt hat. „Allerdings hat man gemerkt, dass Hansa ein wenig weiter in der Vorbereitung ist“, sagte der 48-Jährige.

Mehr zum Rostocker FC

Zur Leistung von Nehls im Test gegen die Hansa-Reserve äußerte sich der Coach positiv. "Patrick sprühte vor Tatendrang. Er bringt frischen Wind mit, muss sich aber noch im Männerbereich beweisen", so Rietentiet, der überzeugt ist, dass Nehls zum Frühjahr hin eine Verstärkung für die Offensive werden kann. Beim RFC trifft der Youngster auf seinen ehemaligen Sturmkollegen Julian Hahnel, der im vergangenen Sommer die U 19 des FCH verließ. Hahnel kuriert derzeit allerdings noch an einen Mittelfußbruch aus dem Dezember aus.

Für den Rostocker FC steht am kommenden Sonnabend der letzte Test vor dem ersten Pflichtspiel auf dem Programm. Die Hafenstädter sind beim Ex-Klub von Rietentiet, dem FC Schönberg zu Gast. Eine Woche später folgt das Landespokal-Viertelfinale daheim gegen Oberligist FC Mecklenburg Schwerin.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt