03. Dezember 2016 / 17:22 Uhr

Rotation 1950 gewinnt bei Chemie II mit 2:0

Rotation 1950 gewinnt bei Chemie II mit 2:0

Rolf Beyer
Die SG Rotation gewinnt gegen die BSG Chemie II und ist Herbstmeister. USER-BEITRAG
Die SG Rotation gewinnt gegen die BSG Chemie II und ist Herbstmeister. © Heiko Roßner
Anzeige

Die SG feiert den Herbstmeistertitel und kann sich weiter berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg machen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Zu Beginn dieses Spieles war Chemie leicht überlegen und versuchte das Führungstor zu erzielen.  Hier zeigte sich aber, dass die Abwehr von Rotation sicher stand. Das war die Voraussetzung für geschickte Gegenangriffe. 

In der 20. Minute verursachte Chemie dann auf der linken Seite einen Freistoß.  Markus Erler lief an und jagte das Leder unhaltbar ins rechte Dreiangel des Tores des Gastgebers zum 0:1. Etwas später erhielt der Gast noch einen Freistoß, der aber vom Chemie-Keeper gehalten wurde. So ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel versuchten die Spieler der Heimmannschaft  das Spiel noch zu drehen. Einen sehr scharfen Schuss konnte der Hüter des Gastes, Tim Kubald, in letzter Sekunde aber noch über die Latte lenken. Dann wartete Ronny Taube von Rotation mit einem tollen Alleingang auf. Er überspielte nacheinander mehrere  Chemiker und beförderte dann das Leder - für den Torwart des Gegners nicht haltbar - zum 0:2 in den Kasten.

Im weiteren Verlauf des Spiels gab es für die Gäste nur noch eine gefährliche Situation. Chemie hatte sich durchgespielt und kam vor dem Tor von Rotation zum Schuss. Verteidiger Johannes Kyncl war aber sehr clever und lenkte den sich bereits in der Luft befindlichen Ball noch neben die Kiste. Einige Zeit später beendete dann das gute Schiedsrichterkollektiv Rene Eggert, Roberto Kott und Niklas Mittag das letzte Spiel der ersten Serie.  

Meinung des Trainers von Rotation, Daniel Ferl: "Das war ein verdienter Sieg auf einem schwer bespielbaren Platz. Festzustellen ist, dass die taktische Konzeption sehr gut umgesetzt wurde."

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt