Symbolbild Symbolbild © Imago
Symbolbild

Rotation neuer Sachsenmeister

Futsal-Stadtmeister ist auch auf Landesebene erfolgreich.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Im Futsal gelten eigene, spezielle Gesetze offenbar noch stärker als im Pokal. Heißt: Außenseiter haben gute Chancen. Die Fußballer der SG Rotation 1950 nutzten ihre am Sonntag bei der Hallenfußball-Landesmeisterschaft in Chemnitz vor 250 Zuschauern konsequent, wurden überraschend Sachsenmeister, nachdem sie tags zuvor schon den Stadtmeistertitel verteidigt hatten.

„Die Leipziger haben sich buchstäblich ins Turnier reingekämpft“, staunte Gerald Socha, der Verbandsverantwortliche für die sächsische Futsalmeisterschaft. „Zwar hat der FSV Neusalza-Spremberg die etwas feinere Klinge geschlagen, doch Rotation hat sich im Verlaufe des Endrundenturniers großartig gesteigert.“ Und den FSV im Finale eben 3:2 bezwungen, wäre zu ergänzen.

„Ich habe daran geglaubt, hier etwas mitzunehmen zu können“, sagt Rotation-Trainer Daniel Ferl, „auch wenn mich vor allem die Physis unserer Gegner gleich beeindruckt hat.“ Aber sein Team habe eine großartige Mentalität gezeigt. „Die Jungs wollten das dann einfach, das habe ich gemerkt“, lobte der Coach.

Die SG Rotation 1950 gewann am Sonnabend die Hallenstadtmeisterschaft nach vielen sehenswerten Spielen in der Stadthalle Zwenkau. Dirk Knofe hat alles im Bild festgehalten).

In der Vorrunde hatte es 3:0 gegen Titelverteidiger Gelb-Weiß Görlitz (allerdings sehr geschwächt) und 1:3 gegen Handwerk Rabenstein geheißen. Im Halbfinale führte der Stadtliga-Krösus gegen den SV Neueibau, ebenfalls nur ein Achtligist, schon 3:0, musste aber noch das 3:3 hinnehmen. Das Sechsmeterschießen gewann Rotation 3:1 und zog ins Endspiel ein, wo besagtes 3:2 gelang.

Nicht der einzige Triumph, denn Rotation-Routinier Toni Hollmach wurde ins „All-Star-Team“ der besten fünf Spieler gewählt. „Wir sind sehr froh, ihn zu haben“, bekennt Ferl, „doch auch alle anderen haben großartig gespielt.“

Mit dem Erfolg hat sich Rotation 1950 für die NOFV-Futsal-Liga qualifiziert. „Wir werden allerdings darauf verzichten, denn die Teilnahme ist für uns aus logistischen Gründen nicht realisierbar“, schränkt Ferl ein.

Region/Leipzig Kreis Leipzig SG Rotation Leipzig 1950 SG Rotation Leipzig 1950 I (Herren) Kreisoberliga Kreis Leipzig Stadtliga (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige