Olaf Brosius SSV Markranstädt II USER-BEITRAG Olaf BRosius und der SSV Markranstädt II erwarten Roter Stern Leipzig. © Christian Modla
Olaf Brosius SSV Markranstädt II

Roter Stern muss auswärts gegen Markranstädt II ran

Die Sterne reisen mit viel Selbstvertauen nach dem zuletzt guten Auftritt gegen Liebertwolkwitz zur SSV-Reserve

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig/Markranstädt. Der Rote Stern Leipzig (10.) muss am Sonntag auswärts gegen die Zweite des SSV Markranstädt (5.) ran. Beide Mannschaften bekamen es vergangenes Wochenende mit Spitzenteams der Landesklasse Nord zu tun. Der RSL gewann zu Hause nach großem Kampf mit 4:3 gegen den SV Liebertwolkwitz. Der SSV musste allerdings gegen den Aufstiegsaspiranten Lipsia Eutritzsch mit einer knappen 2:1 Niederlage leben. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr auf dem Rasenplatz im Stadion am Bad.

Für die Sterne wird auch die zweite Saison in der Landesklasse Nord ein Kampf gegen den Abstieg. Bei einem Blick auf die Tabelle, könnten die Sterne, mit einem derzeitigen Vorsprung von neun Punkten zum ersten Abstiegsplatz und dem Selbstvertrauen von letzter Woche, jedoch beruhigt an die Erledigung ihrer Hausaufgaben gehen. Die erste Aufgabenstellung wird es dabei sein, am Sonntag zumindest einen Punkt zu holen, um andere Abstiegskämpfer möglichst auf Distanz zu halten.

„Am Wochenende können wir uns beweisen, dass der Sieg gegen einen von ganz Oben keine Eintagsfliege war. Noch brauchen wir jeden Punkt und so werden wir am Sonntag auch auftreten“, erklärt RSL-Coach Marcus Bieleit.

Der SSV grüßt entspannt vom 5. Tabellenplatz und ist damit voll im Soll. „Ich bin sehr zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf. Es ist nicht immer einfach bei uns, wie die Jungs damit allerdings umgehen, verdient absoluten Respekt“, so Olaf Brosius. Die Zweitvertretung der Markranstädter freut sich auf ein interessantes und rassiges Aufeinandertreffen und hofft auf einige Zuschauer. „Die Spiele gegen den Roten Stern sind immer sehr emotional. Dennoch steht die Fairness, bei einer harten aber gesunden Zweikampfführung, immer im Vordergrund. Die hoffentlich zahlreichen Fans tun dann natürlich ihr Übriges.“

Im Hinspiel teilte man sich durch ein 1:1 die Punkte im Sportpark Dölitz. Schwer Vorzustellen, dass sich beide Mannschaften wieder damit zufriedengeben. Man darf sich also auf ein spannendes Landesklasse-Duell freuen.

19. Spieltag Landesklasse Nord
SSV Markranstädt II (5.) – Roter Stern Leipzig (10.)
Sonntag, 19. März, 15 Uhr
Rasenplatz Stadion am Bad ( bei schlechtem Wetter: Rasenplatz Suedstraße) | Markranstädt

Region/Leipzig Landesklasse Sachsen Nord (Herren) SSV Markranstädt Roter Stern Leipzig 99 Roter Stern Leipzig 99 (Herren) SSV Markranstädt II (Herren) SSV Markranstädt II-Roter Stern Leipzig 99 (19/03/2017 16:00) ugccontent

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige