Kevin-Prince Boateng hat seinen Vertrag auf Gran Canaria langfristig verlängert. Kevin-Prince Boateng hatte seinen Vertrag erst im Frühjahr verlängert. © imago
Kevin-Prince Boateng hat seinen Vertrag auf Gran Canaria langfristig verlängert.

Rückkehr in die Bundesliga! Kevin-Prince Boateng löst Vertrag mit Las Palmas auf

Überraschende Entwicklungen: Wie der spanische Klub in einer Mitteilung verkündete, hat Boateng seinen Vertrag aufgelöst. Der 30-Jährige hat auch schon einen neuen Verein gefunden.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Das ist eine faustdicke Überraschung!

Kevin-Prince Boateng verlässt UD Las Palmas. Der frühere Bundesliga-Profi hat seinen Vertrag beim Verein von der Atlantikinsel Gran Canaria mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Das gab der Klub am Mittwochmittag bekannt. Die Gründe seien "irreversibler persönlicher Natur", erklärte der Klub auf seiner Homepage.

Nach Informationen des Transferexperten DiMarzio wird sich Boateng nun dem Bundesligisten Eintracht Frankfurt anschließen, der weiter auf der Suche nach offensiven Verstärkungen ist. Ein echter Coup für Sportvorstand Fredi Bobic und Sportdirektor Bruno Hübner. Bobic und Eintrachts Trainer Niko Kovac spielten 2005 sogar noch mit Boateng zusammen bei Hertha BSC - Die Bestätigung von Kovac folgte prompt - gegenüber dem kicker sagte er, dass Boateng wechseln soll.

Transfers: Die Sommer-Zugänge der Bundesliga-Klubs

Boateng ist Großneffe von Helmut Rahn

Las Palmas verstehe die Situation. Alle Spieler seien schließlich nicht nur Fußballer, sondern vor allem Menschen. Der Verein dankte Boateng, der in der Bundesliga für seinen Jugendklub Hertha BSC, Borussia Dortmund und den FC Schalke 04 spielte, ausdrücklich dafür, dass er sich bei der Verpflichtung vor einem Jahr trotz wirtschaftlich besserer Angebote für einen Wechsel nach Las Palmas entschieden hat.

Noch ist unklar, welche persönlichen Gründe den Ausschlag gaben. Boateng wolle näher bei seiner Familie sein, teilte der Klub in einer Pressemitteilung mit. Boatengs Mutter Christine Rahn lebt in Berlin-Charlottenburg. Boateng ist Großneffe des 54er-Weltmeisters Helmut Rahn.

Boateng kehrt in die Bundesliga zurück

Boateng sehen wir bald wieder in der Bundesliga. Von 2005 bis 2007 (Hertha), 2009 (Dortmund) und von 2013 bis 2015 (Schalke) spielte Boateng in Deutschland, absolvierte 98 Spiele in der Bundesliga und schoss zehn Tore. Außerdem durchlebte der Deutsch-Ghanaer Stationen bei Tottenham Hotspur, dem FC Portsmouth, den FC Genua und dem AC Mailand. In Spanien spielte der 30-Jährige seit August 2016. Nun wechselt er nach Frankfurt - die Bundesliga ist um eine Attraktion reicher.

UD Las Palmas Kevin-Prince Boateng Primera Division Fußball International

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige