Nie wieder Wales: Chris Coleman wechselt in die englische Championship. Nie wieder Wales: Chris Coleman wechselt in die englische Championship. © imago
Nie wieder Wales: Chris Coleman wechselt in die englische Championship.

Rücktritt als Wales-Trainer: Chris Coleman wechselt zum AFC Sunderland

Von der walisischen Nationalmannschaft in die zweite englische Liga. Chris Coleman sucht sich nach der verpassten WM-Qualifikation eine neue Herausforderung.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Chris Coleman ist als Trainer der walisischen Fußball-Nationalmannschaft zurückgetreten. Das gab der Verband am Freitagabend auf seiner Homepage bekannt. Der 47-Jährige hatte mit Wales bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich überraschend das Halbfinale erreicht, in der Qualifikation für die WM 2018 in Russland scheiterten sie allerdings in der Gruppenphase. Hinter Serbien und Irland reichte es nur für Rang drei.

Laut britischen Medienberichten soll Coleman nun Trainer beim englischen Zweitligisten Sunderland werden. Er wolle sich nach der verpassten Qualifikation eine neue Herausforderung suchen. Und die bekommt er beim Premier-League-Absteiger. Sunderland ist mit zehn Punkten aus 16 Spielen Tabellenletzter.

Auf diesen Plätzen würde jeder Fußballer gerne spielen

Wales (Herren) Fussball WM-Qualifikation

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige