Peter Gundlach (l.) gratuliert dem neuen Vorstandsvorsitzenden Reinhard Sager. Peter Gundlach (l.) gratuliert dem neuen Vorstandsvorsitzenden Reinhard Sager. © privat
Peter Gundlach (l.) gratuliert dem neuen Vorstandsvorsitzenden Reinhard Sager.

Ruhestand für Ostholsteiner Urgestein - Danke "Petschi"!

Peter Gundlach gibt seinen Vorstandsposten beim MTV Ahrensbök auf.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Einen besonderen Abend erlebte der Vorstand des MTV Ahrensbök Anfang Februar bei der Spatenversammlung, denn es war die letzte mit Peter "Petschi" Gundlach als Fußballobmann. Nach zwölf Jahren im Amt gibt der 74-Jährige seinen Posten im Vorstand auf.
Peter Gundlach habe bereits vor einigen Jahren angekündigt, dass ab 2017 ein Nachfolger seinen Platz einnehmen müsse, berichtet Patrick "Shorty" Bohnsack, der im Namen des Vereins noch ein paar liebe Worte zum Abschied an das Ostholsteiner Urgestein richtete:

"Wir danken Peter Gundlach für seine Zeit beim MTV Ahrensbök und wünschen ihm und seiner Frau für die Zukunft alles Gute."

Seit Jahren ist der mittlerweile Ex-Obmann im Ostholsteiner Fußball bekannt wie ein bunter Hund. Nach seiner Laufbahn als Schiedsrichter begann er, sich auch als Offizieller einen Namen zu machen. Umso besser, dass der MTV mit Reinhard Sager vorerst für die nächsten zwei Jahre einen würdigen Nachfolger gefunden hat. "Er ist ein Alt-Ahrensböker und kennt sich im Lokalfußball super aus", erklärt der Ahrensböker Pressesprecher, der selbst als 2. Vorsitzender in den Vorstand rückt. Er ist aufgrund einer Kreuzbandverletzung nicht mehr im Fußball aktiv und wird Reinhard Sager mindestens ein Jahr lang unter die Arme greifen.

Ein weiteres neues Gesicht im Vorstand ist Frank Scharbau, der sich als verlängerter Arm der neuen Jugendwärtin Sabrina Grunenberg um die zweite und dritte Herren, sowie die Altherren kümmert.

Jutta Vogt, Sabrina Grunenberg, Michael Bernier, Reinhard Sager, Frank Scharbau, Patrick Bohnsack, Roland Kube (v.l.) Jutta Vogt, Sabrina Grunenberg, Michael Bernier, Reinhard Sager, Frank Scharbau, Patrick Bohnsack, Roland Kube (v.l.) © privat

"Unser Ziel im neuen Vorstand ist es, enger zusammenzuarbeiten. Die gegenseitige Unterstützung soll im Fokus stehen, darauf konnten wir uns bei der Spatenversammlung verständigen. Zusammehalt ist gefragt, wir wollen als Verein Stärke zeigen", stellt der optimistische und frischgebackene 2. Vorstandsvorsitzende Patrick Bohnsack fest.

Region/Lübeck Kreis Ostholstein MTV Ahrensbök

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE