Dominik Scharf (TSV Sagard): Der Sagarder hatte einen maßgeblichen Anteil am 4:2-Sieg über den SV Niepars. Scharf gelangen zwei Tore, ein bereitete er selber vor - Matchwinner! Dominik Scharf (links) war mit seinen zwei Toren gegen den SV Niepars der Match-Winner im Spiel der Kreisoberliga. © Christian Klitz
Dominik Scharf (TSV Sagard): Der Sagarder hatte einen maßgeblichen Anteil am 4:2-Sieg über den SV Niepars. Scharf gelangen zwei Tore, ein bereitete er selber vor - Matchwinner!

Sagard schlägt Niepars mit starker Mannschaftsleistung 4:2

Matti Kraahs schießt Bergen II zum 1:0-Sieg gegen Sassnitz.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Bergen. In der Kreisoberliga kam es im Insel-Duell zwischen den Fußballern des VfL Bergen II und der SG Empor Sassnitz zum erwartet umkämpften Schlagabtausch. Nach 90 Minuten hatten die Bergener das bessere Ende auf ihrer Seite – sie gewannen durch einen Treffer von Matti Kraahs mit 1:0. Der TSV Sagard zeigte im Heimspiel gegen Niepars keine Schwäche und gewann souverän mit 4:2. Die Putbusser erwischten einen Fehlstart bei der zweiten Mannschaft von Empor Richtenberg und verloren die torreiche Partie mit 3:5.

VfL Bergen II – SG Empor Sassnitz 1:0. In der Vorwoche war es zwischen den beiden Mannschaften noch zum Duell im Kreispokal gekommen, bei dem sich Sassnitz auf heimischen Platz mit 5:1 durchsetzen konnte. „Das wollten wir natürlich nicht nochmal erleben. Die Niederlage hat uns vielleicht auch noch extra motiviert“, sagte Bergens Trainer Andreas Hantscher zum völlig veränderten Auftreten seiner Mannschaft. Die Partie wurde von Beginn an über den Kampf geführt und ließ wenig Platz für fußballerische Feinheiten. Die zweikampfstarken Bergener, die auch personell wieder aus dem Vollen schöpfen konnten, erarbeiteten sich immer wieder gute Chancen, verpassten aber den Führungstreffer. Erst in der 73. Minute zirkelte Matti Kraahs einen Freistoß aus dem Halbfeld direkt ins Tor der Sassnitzer zum 1:0-Endstand. „Mit einer zweiten Mannschaft ist es immer schwer, weil man nicht weiß, ob man Spieler abgeben muss, oder dazu bekommt. Aber unsere Stammspieler werden immer konstanter – so soll es sein“, bewertet Hantscher die Entwicklung seiner Mannschaft. Mit dem Sieg zog sie an Sassnitz vorbei und rückte auf den fünften Tabellenplatz vor.

TSV Sagard – SV Niepars 4:2. Die Sagarder mussten aufgrund von Verletzungssorgen in der Abwehr komplett umstellen und drei Positionen neu besetzen. Statt Problemen in der Defensive gab es den Treffer in der Offensive: Willy Kraus sorgte in der 27. Minute für das 1:0. Kurz darauf, in der 38. Minute, erhöhte Dominik Scharf auf 2:0. Aber Niepars zeigte sich nicht geschockt und konnte in der 41. Minute mit einem sehenswerten direkten Freistoß von Richard Möller auf 2:1 verkürzen. In der 53. Minute spielte Kevin Latzel einen feinen Pass in den Lauf von Dominik Scharf, der dann aus spitzem Winkel auf 3:1 erhöhte. „Statt das Spiel zu entscheiden, kriegen wir den Anschlusstreffer durch einen Elfmeter. So läuft das im Fußball“, ärgerte sich TSV-Trainer Frank Meyer über den Treffer von Philipp Schumacher in der 87. Minute. Sagard wurde aber nicht nervös und stellte in der Nachspielzeit den alten Abstand wieder her. Ein verdientes 4:2 für Sagard, die durch eine geschlossene Mannschaftsleistung die Ausfälle abfingen.

Empor Richtenberg II – SV Putbus 5:3. Die Putbusser, wie immer in den vergangenen Wochen mit einem dünnen Kader angereist, verschliefen die Anfangsphase komplett. Bereits nach neun Minuten stand es durch Tore von Frank Hennrich (3.) und Timo Wenzel 0:2. Noch vor der Pause stellte Hennrich mit seinem zweiten Treffer auf 0:3 (26.) aus Sicht der Gäste. Erst nachdem Putbus durch Rico Kriese das 0:4 (50.) kassierte, wachten die Gäste auf. Matthias Ferch stellte in der 72. Minute auf 1:4, doch Dennis Klütz antwortete nur zwei Minuten später mit dem fünften Treffer für Richtenberg. Das zweite Tor von Ferch (75.) und das Tor von Heiner Marx in der Nachspielzeit sorgten nur noch für Ergebniskosmetik zum 3:5-Endstand.

VfL Bergen 94 II (Herren) VfL Bergen SG Empor Sassnitz (Herren) SG Empor Sassnitz SV Putbus (Herren) SV Putbus SG Empor Richtenberg II (Herren) TSV 1862 Sagard (Herren) TSV 1862 Sagard SV 93 Niepars (Herren) Kreis Nordvorpommern-Rügen Kreisoberliga Kreis Nordvorpommern-Rügen KOL Herren

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige