10. November 2017 / 00:00 Uhr

Sagard will gegen Wöpkendorf punkten

Sagard will gegen Wöpkendorf punkten

Niklas Kunkel
Robert Albrecht (am Ball) ist mit acht Toren der beste Torjäger des TSV Sagard und einer der Gründe für die gute Tabellensituation.
Robert Albrecht (am Ball) ist mit acht Toren der beste Torjäger des TSV Sagard und einer der Gründe für die gute Tabellensituation. © Christian Klitz
Anzeige

Empor Sassnitz empfängt Spitzenreiter Barth / Putbus und Bergen II treffen im Insel-Duell aufeinander

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

In der Kreisoberliga kommt es am Samstag (13 Uhr) zum Aufeinandertreffen der Insel-Fußballer vom SV Putbus und der zweiten Mannschaft des VfL Bergen.

Die beiden Teams haben in den vergangenen Wochen ganz unterschiedliche Richtungen in der Tabelle eingeschlagen: Während die Putbusser von der Tabellenspitze bis auf einen Abstiegsrang abgerutscht sind, eilen die Bergener von Sieg zu Sieg und haben nach einem mäßigen Saisonstart den Anschluss zur Spitzengruppe hergestellt.

Durch das Spielfreie Wochenende für die erste Mannschaft der Bergener kann sich Trainer Andreas Hantscher über einen gut besetzten Kader freuen. „Die Mannschaft zeigt immmer mehr Konstanz. Gerade unsere Stammspieler zeigen immer bessere Leistungen“, berichtete Hantscher nach dem Sieg gegen Sassnitz am vergangenen Wochenende.

Zeitgleich kämpfen in der Kreisoberliga Sagard und Sassnitz in zwei echten Spitzenspielen, um den Anschluss an die Aufstiegsplätze. Die Sassnitzer müssen auf eigenem Platz am Samstag (13 Uhr) gegen den Spitzenreiter aus Barth antreten. Die Sassnitzer haben durch die 0:1-Niederlage gegen Bergen II etwas den Anschluss an die vorderen Plätze verloren, sie können mit einem Sieg gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer SV Barth aber alles wieder aufholen.

Der TSV Sagard ist mit 20 Punkten und dem dritten Tabellenplatz die zur Zeit erfolgreichste Mannschaft von der Insel. Die Jasmunder treffen am Samstag (13 Uhr) auf den Tabellenvierten, die SG Wöpkendorf. Sagard setzt dabei besonders auf seine Heimstärke – alle fünf Partien auf eigenem Platz konnten in dieser Saison gewonnen werden.

Das Torverhältnis steht bei 25:5, was aber durch den 14:0 Kantersieg gegen die dezimierte Mannschaft des SV Putbus ein verzerrtes Bild darstellt. Mit einem Sieg würde Sagard auf einen Punkt an Barth herankommen. Damit wären sie nach elf Spieltagen mitten im Kampf um den Aufstieg angekommen.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt