USER-BEITRAG ©

Sahli-Eckstoß führt zu Hannovers Eigentor

Die Ü60 der SG Lilienthal-Falkenberg gewinnt überraschend die Niedersachsenmeisterschaft

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Ü60-Fußball-Senioren der SG Lilienthal-Falkenberg legten bei der 3. Krombacher Niedersachsenmeisterschaft einen Gala-Auftritt hin. Die Mannschaft um Torwart Wolfgang Seedorf sicherte sich beim TSV Krähenwinkel-Kaltenweide (Bezirk Hannover) überraschend den Titelgewinn bei diesem Kleinfeld-Wettbewerb. Die SG Lilienthal/Falkenberg feierte im Finale gegen den Turnierfavoriten Hannover 96 einen vielumjubelten 1:0-Erfolg. 20 Teams stellten sich auf der Sportanlage des TSV Krähenwinkel-Kaltenweide vor.

Die SG Lilienthal/Falkenberg zog in der Vorrunde mit drei Siegen (SG Stade 3:2, TSV Krähenwinkel-Kaltenweide 2:0, SV Großefehn 1:0) und einer Niederlage (Rot-Weiß Damme 0:1) als Gruppenerster ins Viertelfinale ein. Der Endstand der Gruppe: 1. SG Lilienthal/Falkenberg 6:3 Tore/9 Punkte, 2. SG Stade 7:3/7, 3. SV Großefehn 4:1/7, 4. Rot-Weiß Damme 2:5/4, 5. TSV Krähenwinkel-Kaltenweide 1:8/1.

Auch im Viertelfinale (3:1 nach Neunmeterschießen gegen TuS Ricklingen) und im Halbfinale (SG Neuhof-Asel 1:0) bewies die SG Lilienthal/Falkenberg den etwas längeren Atem. Mit Hannover 96 stellte sich der SG im Endspiel ein Traditionsverein in den Weg. „Das war schon ein echter Brocken“, begegnete Lilienthals Dieter Thiel dem Finalgegner mit Respekt. Die SG entzauberte die 96er schließlich mit 1:0. Hartmut Sahli leitete mit einem Eckstoß das goldene Tor ein – Hannover 96 unterlief ein Eigentor. Es blieb bei diesem Spielstand. Überglücklich lagen sich die Lilienthaler Oldies nach dem Schlusspfiff in den Armen.

Die SG Lilienthal/Falkenberg baute beim Überraschungscoup vor allem auf einen starken Torhüter Wolfgang Seedorf, einem Stabilität ausstrahlenden Verteidiger Joachim Huhn, einen Antreiber Hartmut Sahli und einen gefährlichen Torjäger Dieter Thiel. Letzterer avancierte gemeinsam mit Manfred Drechsel (SG Stade, je fünf Treffer) zum erfolgreichsten Angreifer nach Herbert Pösger (Hannover 96, sechs Tore).

„Wolfgang Seedorf hat toll gehalten“, lobte Knipser Thiel im Anschluss den großen Rückhalt seiner Mannschaft. Der Keeper entschärfte beim Neunmeterschießen gegen den TuS Ricklingen unter anderem zwei Schüsse des Viertelfinalgegners. Das Team um Spielmacher Hartmut Sahli trat als Niedersachsenmeister die Nachfolge des TuS Frisia Goldenstedt an. Den Lilienthalern wurde ein Niedersachsenross als Trophäe sowie ein nagelneuer Spielball überreicht. Für den Kreisfußballverband Osterholz bedeutete dieser Sieg die erste Niedersachsenmeisterschaft in einem Senioren-Wettbewerb überhaupt.

Die 4. Krombacher Niedersachsenmeisterschaft für Ü60-Senioren soll im kommenden Jahr beim TuS Frisia Goldenstedt (Kreis Vechta) über die Bühne gehen. Die SG Lilienthal/Falkenberg steht dann als Titelverteidiger auf dem Prüfstand.

Region/Bremen ugccontent

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige