03. Juni 2018 / 15:56 Uhr

Saisonfinale beim VfL Wolfsburg: Abschiede und ein 0:0 gegen Köln

Saisonfinale beim VfL Wolfsburg: Abschiede und ein 0:0 gegen Köln

Jasmina Schweimler
Verabschiedungen bei den Frauen des VfL Wolfsburg vorm Spoel gegen Köln
Verabschiedungen bei den Frauen des VfL Wolfsburg vorm Spoel gegen Köln © imago/Hübner
Anzeige

Bei der Meisterparty spielte zunächst die Gäste-Torhüterin die Hauptrolle: Der VfL Wolfsburg kam am letzten Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga vor 3000 Zuschauern nicht über ein 0:0 gegen den 1. FC Köln hinaus.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Vor dem Anpfiff wurde es emotional: Mit Merle Frohms (seit 2012 beim VfL), Luisa Wensing (2012), Tessa Wullaert (2015), Isabel Kerschowski (2014) und Vanessa Bernauer (2014) verabschiedete der Double-Sieger fünf Spielerinnen. Bürgermeister Klaus Mohrs, VfL-Frauenfußball-Chef Ralf Kellermann und Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher überreichten Blumensträuße - und es flossen Tränen. Auch Alexandra Jura (Physiotherapeut), Andreas Lemeter (Betreuer) und Britta Carlson (Co-Trainerin) wurden verabschiedet. Auf der Tribüne hievte die Fan-Kurve parallel den Schriftzug „Der Countdown läuft... 90 Minuten!“ in die Höhe - volle Unterstützung auch im letzten Saisonspiel.

Und in dem tat sich der Meister von Beginn an schwer gegen die Kölnerinnen - es gab zwar ein dickes Chancenplus, aber keine Treffer, weil Claudia Hoffmann im Tor der Gäste immer wieder stark parierte. Auf der Gegenseite war Frohms in ihrem letzten Spiel für den VfL einmal richtig gefordert, parierte sehr stark gegen die allein aufs Tor zustürmende Lidija Kulis.

Nachdem Hoffmann, eigentlich Ersatztorfrau des FC, dann in der zweiten Halbzeit bei Chancen von Alexandra Popp und Zsanett Jakabfi zur Stelle gewesen war, wuchs der Druck des VfL immer weiter. Aber Hoffmann wurde zur herausragenden Spielerin der Partie: Erst parierte sie auch die Top-Chance der eingewechselten Caroline Hansen mit einer sensationellen Fußabwehr, denn rettete sie gegen Lara Dickenmann aus kürzester Distanz und parierte auch noch den anschließenden Kopfball von Popp. Die letzte Chance vergab Jakabfi, die einen Freistoß knapp übers Tor setzte.

Anna Blässe und ihre Titelsammlung in Bildern

Zur Galerie
Anzeige

Starke Geste dann in in der Schlussphase: Luisa Wensing kam - begleitet von Standing Ovations - noch zu ihrem ersten Bundesliga-Saisoneinsatz. Wolfsburgs langjährige Top-Verteidigerin war nach viel Verletzungspech zuletzt nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz gekommen und verlässt den VfL jetzt. Sie kam sogar noch zu einem Torschuss - unmittelbar danach pfiff die Schiedsrichterin ab.

Durch das Remis gegen Köln beendet der VfL die Saison mit 56 Punkten - so viele waren es noch nie. Und: Pernille Harder ist mit 17 Treffern als erste Wolfsburgerin Bundesliga-Torschützenkönigin.

"Wir haben die ganze Saison konstant gute Leistungen gezeigt", so Lena Goeßling unmittelbar nach dem Abpfiff am Sport1-Mikrofon. "Wir können uns vielleicht jetzt gerade nicht freuen, weil wir gern gewonnen hätten - aber wenn wir gleich die Schale bekommen, ist die Freude wieder da. Die Saison war sehr anstrengend für den Kopf - da war es ganz gut, dass wir schon vor zwei Wochen Meister geworden sind." Coole Szene danach: Als Köln-Torfrau Claudia Hoffmann ihr TV-Interview gab ("War richtig gut, wir hatten nichts mehr zu verlieren"), platzte VfL-Nationalspielerin Popp dazwischen, zeigte auf Hoffmann und erklärte vor laufender Live-Kamera: "Wenn das nicht die Spielerin des Spieltags ist, dann weiß ich's auch nicht mehr!"

VfL: Frohms – Peter, Fischer, Goeßling (84. Wensing), Baunach (46. Dickenmann) – Popp, Neto – Jakabfi, Harder (68. Hansen), Kerschowski – Masar.

Köln: Hoffmann – Arnold, Moore, Nietgen, Hild, Frommont – Vinken (86. Chojnowski) – Kohr (80. Meßmer), Kulis – Hearn (89. Khammer), Gosch.

Tore: keine

Schiedsrichterin: Ines Appelmann (Alzey). - Zuschauer: 3000.

Mehr zu den VfL-Frauen
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt