14. März 2014 / 17:06 Uhr

Sauermann übernimmt beim ESV Rot-Weiß

Sauermann übernimmt beim ESV Rot-Weiß

Kathrin Lienig
Sauermann übernimmt beim ESV Rot-Weiß
Sauermann übernimmt beim ESV Rot-Weiß
Anzeige

Rot-Weiße empfangen in der Frauen-Oberliga Hildesheim, Sparta tritt in Jesteburg an

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Göttingen. Mit einem Heimspiel starten die Oberliga-Fußballerinnen des ESV Rot-Weiß am morgigen Sonntag um 13 Uhr in die Rückrunde.  Unter der Regie ihres neuen Trainers Olaf Sauermann empfängt das abstiegsbedrohte ESV-Team den Tabellenneunten GW Hildesheim. Vielleicht gelingt ja gegen die auswärtsschwachen Gäste der erste Heimsieg auf dem Rasenplatz an der Grätzelstraße. „Für uns sind das jetzt alles Endspiele. Das wird mit dem kleinen Kader ganz schön anstrengend“, sagt Sauermann. „Die, die da sind müssen jetzt die Kohlen aus dem Feuer holen“, will der Coach Ausfälle nicht entschuldigen.
Bis vor die Tore Hamburgs muss Ligakonkurrent Sparta fahren. Anstoß beim Tabellenfünften SG Jesteburg/Bendestorf ist am Sonntag ebenfalls um 13 Uhr. „Ich glaube langsam, wir haben ein Auswärtsproblem“, hat Sparta-Trainer Norbert Meyer beim Aufarbeiten der Statistiken ausgemacht. Nur einmal hat seine Mannschaft einen Dreierpack aus der Fremde mitgebracht. Mit der besseren Chancenverwertung komme auch der Erfolg. „Wir möchten natürlich gewinnen, schließlich wollen wir es Spitzenreiter Limmer so lange wie möglich schwer machen“, sagt der Coach des Verfolgers.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt