SC Deckbergen-Schaumburg-II Die zweite Mannschaft des SC Deckbergen-Schaumburg gewinnt den Kreispokal der Kreise Schaumburg, Hameln-Pyrmont und Holzminden. © pr
SC Deckbergen-Schaumburg-II

SC Deckbergen-Schaumburg II schlägt FC Latferde 1:0 und wird Kreispokalsieger

Sunja Wilhelm macht den Ball in der Schlussminute rein

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der Kreispokal bei den Frauen wird in Zusammenarbeit mit den Fußballkreisen Schaumburg, Hameln-Pyrmont und Holzminden ausgetragen. In diesem Jahr fand das Endspiel zwischen dem FC Latferde und dem SC Deckbergen-Schaumburg II in Kirchbrak (Kreis Holzminden) statt. Die SC-Reserve holte sich den Pott durch einen 1:0-Erfolg.

Der Sieg hing aber an einem seidenen Faden. Die überragende Torfrau Celine Dombrowe hielt den SC-Kasten mit tollen Paraden sauber. Dann traf Sunja Wilhelm in der Schlussminute zum Pokalsieg.

Der FC Latferde fand gut in die Partie und hatte Pech, dass Pia Markmann (2.) am Pfosten scheiterte. Die SC-Reserve stand tief und lauerte auf Konter. Nach einer schönen Hereingabe von Sarah Buddensieck tauchte Louisa Kuhlmann frei vor FC-Torfrau Sarah Klützing auf, aber die SC-Spielerin verpasste die Großchance. Der SC kam besser ins Spiel, doch Latferde war in den Aktionen klarer und gefährlicher. Die SC-Defensive um Michelle Körtge verteidigte mit Leidenschaft und kam mal ein Schuss durch, so war Dombrowe auf dem Posten.

Im zweiten Spielabschnitt hatte der SC durch Kuhlmann (48.) die erste Chance. Das war es dann auch mit der Herrlichkeit der Deckbergerinnen. Ab der 60 Minute hatte Latferde das Match fest im Griff und fuhr einen Angriff nach dem anderen. Dombrowe stand nun im Mittelpunkt und avancierte zum Turm in der Schlacht. Die SC-Torfrau war einfach nicht zu bezwingen. In der 82. Minute hatte sie aber Glück, dass Latferde nur die Latte traf.

Der FC fing an zu verzweifeln und haderte mit den Schiedsrichterentscheidungen. Das SC-Trainer-Duo Sven Lukas und Mark Geistlich stellte in der Schlussphase taktisch um und zog Wilhelm als Stürmerin vor. Und dieser Schachzug ging auf: Nach einem langen Ball von Körtge, nahm Wilhelm die Kugel mustergültig an, umspielte noch ihre Gegenspielerin und netzte mit einem strammen Schuss zum 1:0-Erfolg in der Schlussminute ein. Danach kannte der Jubel keine Grenzen mehr, die SC-Reserve sicherte sich den Kreispokalsieg.

„Kompliment an mein Team. Das war eine super Leistung mit einer herausragenden Celine Dombrowe im Tor. Sie hat bärenstark gehalten“, fand Trainer Lukas nach dem Schlusspfiff nur lobende Worte für seine Elf, das mit großer Leidenschaft hinten die Null verteidigte.

SC Deckbergen-Schaumburg II

Celine Dombrowe, Kira Lukas, Julia Henschel, Franziska Samanta Aretz, Laura Lange, Louisa Kuhlmann, Sarah Buddensieck, Sunja Wilhelm, Michelle Körtge, Larissa Mußmann, Christine Becker, Franziska Rödel, Melanie Hoffmann

Region/Schaumburg Frauen

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige