07. September 2018 / 15:58 Uhr

SC DHfK: Am Sonntag  ohne Biegler nach Kassel

SC DHfK: Am Sonntag  ohne Biegler nach Kassel

Uwe Köster
Trainer Michael Biegler muss beim Auswärtsspiel gegen Melsungen passen. 
Trainer Michael Biegler muss beim Auswärtsspiel gegen Melsungen passen.  © © Agentur 54
Anzeige

Cheftrainer wird wegen Herz-Kreislaufproblemen untersucht und fehlt beim Auswärtsspiel gegen die MT Melsungen

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Ohne ihren Chefcoach Michael Biekler müssen die Handball-Männer des SC DHfK ihr Auswärtsspiel am Sonntag (16 Uhr) in Kassel gegen Melsungen  bestreiten. Der DHfK-Trainer kann aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Seitenlinie stehen. Biegler hatte bereits am Dienstag nach dem Heimspiel Herz-Kreislaufprobleme und lässt sich derzeit in seiner Heimat Aschaffenburg medizinisch intensiv untersuchen. Beim Auswärtsspiel in Kassel wird Biegler von Co-Trainer André Haber vertreten, der auf der Bank Unterstützung von Jugendkoordinator Matthias Albrecht erhält.

Melsungen hatte Biegler schon unmittelbar nach dem Sieg gegen Bietigheim (31:24) am Dienstag auf dem Schirm. „Die DNA von Melsungen ist meiner Mannschaft bekannt. Ich glaube, die Mannschaft ist nach dem ersten Saisonsieg befreiter. Ich erwarte in Melsungen daher auch ein ganz anderes Spiel, denn wir werden dort mit wesentlich höheren Freiheitsgraden unterwegs sein. Melsungen ist der klare Favorit, aber meine Mannschaft hat in den letzten Jahren gezeigt, dass sie mit hohen Freiheitsgraden viel bewegen kann“, sagte der Coach.

JETZT Durchklicken: die Bilder zum Spiel!

Zur Galerie
Anzeige

Das haben die DHfK-Jungs in der vergangenen Saison spektakulär unter Beweis gestellt. Im Oktober 2017 gelang ihnen  im Pokal-Achtelfinale ein 27:22-Erfolg bei der MT Melsungen.  Vier Monate später erlebten sie das Gegenteil: Das Liga-Spiel ging mit 20:28 verloren. Personell bleibt die Situation bei den Leipzigern unverändert. Maximilian Janke (Muskelfaserriss) kann  ebenso wie die drei langzeitverletzten Linkshänder Lucas Krzikalla, Gregor Remke und Andreas Rojewski sowie Kapitän Jens Vortmann nicht mitwirken.

Mehr vom SC DHfK

Bei den sonntäglichen Gastgebern herrschte nach der ernüchternden  26:34-Niederlage bei den Rhein Neckar Löwen dicke Luft. Melsungens Coach Heiko Grimm wetterte in der Hessisch Niedersächsischen Allgemeinen: „So darf sich eine Melsunger Mannschaft nicht präsentieren.“ Manager Axel Geerken: „Ich erwarte gegen Leipzig eine Reaktion unserer Mannschaft.“ Im Fokus steht am Sonntag auch Yves Kunkel. Im Sommer war der 24-Jährige aus Leipzig zur MT gewechselt. „Leipzig hat zwar zurzeit einige Verletzte, dieses Team rückt aber in solchen Zeiten immer noch enger zusammen“, warnt Kunkel vor den Ex-Kollegen.     ukö/pm

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt