23. Mai 2018 / 16:48 Uhr

SC Freiburg verpflichtet Dominique Heintz vom 1. FC Köln

SC Freiburg verpflichtet Dominique Heintz vom 1. FC Köln

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Dominique Heintz verlässt den 1. FC Köln und wechselt zum SC Freiburg.
Dominique Heintz verlässt den 1. FC Köln und wechselt zum SC Freiburg. © 2018 Getty Images
Anzeige

Dominique Heintz hat seine Ausstiegsklausel für den Abstiegsfall geltend gemacht und seinen Abschied vom 1. FC Köln verkündet. Der Innenverteidiger schließt sich für rund vier Millionen Euro dem SC Freiburg an, der damit nach Luca Waldschmidt bereits den zweiten Millionentransfer in kürzester Zeit verzeichnet.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Innenverteidiger Dominique Heintz verlässt den 1. FC Köln. Anders als seine Teamkollegen Timo Horn, Marcel Risse, Marco Höger und Jonas Hector bekennt sich der 24-Jährige nicht zum FC und macht von seiner im Abstiegsfall geltenden Aussteigsklausel Gebrauch. Der SC Freiburg überweist nach Express-Informationen damit rund vier Millionen Euro an die Geissböcke.

Da auch Schalke 04, Hannover 96 und Eintracht Frankfurt Interesse an Heintz zeigten, galt Freiburg eigentlich nicht als Favorit auf die Dienste des ehemaligen U21-Nationalspielers. "Ich habe gegen Freiburg zuletzt sehr emotionale Vergleiche erlebt und war beeindruckt von der Art und Weise, wie hier gespielt und gearbeitet wird. Ich möchte mich in diesem Umfeld noch einmal weiterentwickeln und freue mich auf die Arbeit mit den neuen Kollegen und die enge Atmosphäre in diesem Stadion", begründete Heintz seine Entscheidung.

Mehr vom SPORTBUZZER

Geschäftsführer Armin Veh zeigte Verständnis für den Wechselwunsch: "Wir haben schon länger das Signal erhalten, dass wir Heintzi im Abstiegsfalle zu den geltenden Konditionen nicht werden halten können. Wir respektieren seinen Wunsch, weiter in der Bundesliga zu spielen und wünschen ihm in Freiburg viel Erfolg." Heintz selber bedankte sich bei
seinen Kollegen, dem Funktionsteam und den Clubmitarbeitern und wünschte dem Verein den schnellen Wiederaufstieg.

Heintz war 2015 vom 1. FC Kaiserslautern an den Rhein gewechselt. In den vergangenen drei Jahren absolvierte er 108 Pflichtpartien in Bundesliga, DFB-Pokal und Europa League für den FC.

WM-Glanz im Unterhaus: Diese Nationalspieler spielten in der 2. Liga

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt