23. September 2018 / 21:40 Uhr

SC Stadthagen bezwingt Spitzenreiter der 1. Kreisklasse

SC Stadthagen bezwingt Spitzenreiter der 1. Kreisklasse

Claus-Dieter Luchs
Die Verantwortlichen des SC Stadthagen (rotes Trikot) sind mit der Hinrunde nicht zufrieden.
Der SC Stadthagen (rotes Trikot) bezwingt den Spitzenreiter der 1. Kreisklasse, den SC Rinteln II und schiebt sich auf den dritten Tabellenplatz vor. © Archiv
Anzeige

ETSV Haste verliert Derby beim MTV Rehren A/R II

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

MTV Rehren A/R II - ETSV Haste 2:1

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung setzte sich der MTV im Derby durch. Mit einem unhaltbaren Volleyschuss brachte Alexander Stege den Gastgeber mit 1:0 in Führung (22.). Jörn Rehfeldt stocherte das Leder aus dem Gewühl im Strafraum heraus zum 2:0-Pausenstand über die Linie (35.). Nach einem Fehler in der MTV-Abwehr verkürzte Maximilian Schmidt zum 1:2 (85.).

TSV Eintracht Bückeberge - FC Hevesen II 6:2

Der Gastgeber ging durch einen Gewaltschuss von Dominik Nerge früh mit 1:0 in Führung (4.). Eine Flanke von Luka-Tim Serinek in den Strafraum spielte ein Abwehrspieler mit der Hand. Serinek verwandelte den fälligen Strafstoß zum 2:0 (9.). Mit einem Heber baute Harun Irmak die Führung auf 3:0 aus (31.). In der 43. Minute nahm Irmak einen langen Abschlag auf. Er umspielte zwei Abwehrspieler und schoss das Leder zum 4:0 in die Maschen. Nach einer Flanke in den Bückeberger Strafraum stand Georg Müller am langen Pfosten völlig frei und nickte den Ball zum 1:4-Pausenstand ins Netz (45.). Pit Jessen (69.) verkürzte per Handelfmeter auf 2:4. Serinek baute mit einem Heber die Führung auf 5:2 aus (78.). Ebenfalls mit einem Lupfer über den Torwart war Robin Meisel zum 6:2-Endstand erfolgreich (85.).

SG Bad Nenndorf-Riehe – SG Rodenberg 4:2

In einem kampfbetonten Nachbarschaftsderby kam der Gastgeber letztlich zu einem verdienten Arbeitssieg. Marc Riemer (3.) brachte die Spielgemeinschaft früh mit 1:0 in Führung. Stephan Steep (12.) war zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. Erneut durch Riemer führte die SG zur Pause mit 2:1 (22.). Nach dem 3:1 durch Mohamed Soumaore (48.) verkürzte der Gast bereits im Gegenzug durch Klaas Wehrhahn auf 2:3. Mit einem spektakulären Fallrückzieher nach einer Flanke in den Strafraum war erneut Soumaore zum 4:2-Endstand erfolgreich (64.).

SC Stadthagen – SC Rinteln II 3:2

Das bislang beste Spiel dieser Saison bot der SC Stadthagen beim letztlich etwas glücklichen Heimsieg über den Spitzenreiter aus Rinteln. Der Gastgeber, der eine kämpferisch starke Leistung bot und mit Torwart Tamas Ilcsik den besten Spieler auf dem Platz in seinen Reihen hatte, ging durch einen Sonntagsschuss von Suelyman Kahraman aus 25 Metern in den Winkel mit 1:0 in Führung (15.). Julian Bedey nutzte eine Unachtsamkeit in der Stadthäger Abwehr zum 1:1-Ausgleich (30.). Nach einem Konterangriff schoss Mevlüt Ünlü das Leder mit einem unhaltbaren Volleyschuss zum 2:1-Pausenstand in die Maschen (42.). Erneut Bedey war für den Gast zum 2:2-Ausgleich erfolgreich (75.). Als der Rintelner Torwart in der Schlussminute einen Freistoß abklatschen ließ, erzielte Burhan Bicakci per Flugkopfball den Stadthäger Siegtreffer.

TSV Ahnsen – TuS SW Enzen II 2:0

Als der Enzer Torwart Bjarne Mücke einen Schuss von Max-Luis Weihmann nur abklatschen ließ, war Phil Meier zur Stelle und staubte für den spielerisch überlegenen Gastgeber zur 1:0-Pausenführung ab (31.). Auch nach dem Seitenwechsel hielt die Ahnser Überlegenheit weiter an. Nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums sah der Enzer Torwart Mücke in der 62. Minute die Rote Karte und musste den Platz verlassen. Gramos Lipa schloss in der 84. Minute eine schöne Einzelleistung mit dem Treffer zum 2:0-Endstand ab.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt