07. Dezember 2018 / 10:30 Uhr

Schaumburger Hallenmasters starten in Obernkirchen und Rinteln

Schaumburger Hallenmasters starten in Obernkirchen und Rinteln

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Spannung in Obernkirchen
Spannung in Obernkirchen
Anzeige

Der FC Hevesen startet den Reigen der Qualifikationsturniere mit dem 2. TR-Sport-Cup. SC Deckbergen-Schaumburg schließt sich mit Sasse-Lack-Hallencup an.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Hallenmasters-Serie der Sparkasse Schaumburg beginnt in Obernkirchen und sie endet auch in der Bergstadt. Die Vorrunde der Hallenfußball-Veranstaltung beginnt am Samstag um 12.30 Uhr. Organisator Lars Deppe hat ein attraktives Teilnehmerfeld zusammengestellt, das Turnier hat eine Wertigkeit von 28, der Sieger darf sich über 11,2 Masterpunkte freuen.

„Insgesamt schütten wir mehr als 1200 Euro an Geld- und Sachprämien aus“, freut sich Deppe, der auch Prämien für den besten Torwart der Endrunde und den erfolgreichsten Torjäger bereithält. Titelverteidiger ist der VfL Bückeburg, der im vergangenen Jahr mit einem Mix aus Herren- und A-Juniorenspielern den Pokal gewann.

Zum Auftakt in der Gruppe A erwartet der Landesligist VfL Bückeburg den Tabellenvierten der 1. Kreisklasse Hameln-Pyrmont, den TuS Rohden-Segelhorst. Komplettiert wird die Gruppe durch den Gastgeber FC Hevesen (Kreisliga), TSV Eintracht Bückeberge (1. Kreisklasse) und den SV Nienstädt 09 (3. Kreisklasse).

Die Gruppe B startet am Samstag ab 14.45 Uhr mit der Begegnung TuS Germania Apelern (Kreisliga) gegen den Bezirksligisten TSV Algesdorf. Weitere Kontrahenten der Gruppe B sind der SV Obernkirchen (Kreisliga), SG Liekwegen-Sülbeck-Südhorsten und der SC Stadthagen (beide 1. Kreisklasse).

Zum Abschluss der Vorrunde spielt ab 17 Uhr der FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen gegen den eine Spielklasse höher angesiedelten FC Stadthagen. Das Feld der Gruppe C komplettieren der TuS Niedernwöhren (Kreisliga), FC Hevesen II und TSV Ahnsen (beide 1. Kreisklasse).

Für die Endrunde am Sonntag ab 13 Uhr qualifizieren sich jeweils der Erste und Zweite jeder Gruppe sowie die zwei besten Gruppendritten. In der Endrunde spielen acht Teams in zwei Gruppen die Teilnehmer der Halbfinalspiele aus. „So bekommen wir ein richtiges Endspiel und die Spannung bleibt erhalten“, blickt Deppe voraus. Das Finale ist um 16.45 Uhr geplant.

Auch in Rinteln Qualifikationsturnier

Gleichzeitig startet in Rinteln mit dem Hallencup des SC Deckbergen-Schaumburg ein zweites Masters-Qualifikationsturnier. Am Samstag ab 14 Uhr kämpfen beim Sasse-Lack-Hallencup der SC Rinteln (Bezirksliga), TSV Steinbergen, SC Auetal, SV Engern, TSV Eintracht Exten, TSV Krankenhagen (alle Kreisliga), TSV Ahnsen (1. Kreisklasse) und der SC Deckbergen-Schaumburg (2. Kreisklasse) in zwei Gruppen um die ersten Masters-Punkte. Am Samstag um 18 Uhr geht es bei dem Turnier, mit einer Wertigkeit von 21, im Endspiel um 8,4 Masterpunkte.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt