SC Auetal - TuS SW Enzen Samer Mahmo vom SC Auetal ist Schaumburgs Toptorjäger. © Archiv
SC Auetal - TuS SW Enzen

Schaumburger Torjäger

Samer Mahmo vom SC Auetal knipst 36 Mal | Alexander Bremer vom VfL Bückeburg ist Landesliga-Torschützenkönig

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

In der Saison 2016/17 haben die Schaumburger Torjäger in den verschiedenen Fußball-Ligen durchaus überzeugende Arbeitsnachweise abgeliefert. Alexander Bremer (VfL Bückeburg) und Samer Mahmo (SC Auetal) platzierten sich in Spitzenpositionen.

Mahmo erzielte für den Schaumburger Vizemeister SC Auetal 36 Tore, war ligaübergreifend der erfolgreichste Schaumburger „Knipser“. „Ein Straßenfußballer, technisch extrem geschlagen, hat viele Tricks drauf und schirmt den Ball gut ab. Er ist ein Pfundskerl, hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen“, beschreibt sein Trainer Marco Gregor den bulligen Angreifer. Auf dem zweiten Platz folgte Hendrik Dargel (SV Victoria Lauenau) mit 23 Toren, auf Platz drei Daniel Engwer (TuS Niedernwöhren), er traf 22-mal.

Alexander Bremer, VfL Bückeburg Alexander Bremer ist Landesliga-Torschützenkönig. © Archiv

„Nie war er so wertvoll wie in der vergangenen Saison“ – „Bubi“ Bremer verlieh dem Angriff des Landesligisten VfL Bückeburg die nötige Durchschlagskraft. Mit 20 Toren holte sich Bremer trotz langer Verletzungspause die Torjägerkrone der Liga. Ohne ihn war der VfL weitaus weniger gefährlich, erst auf Rang neun folgte mit dem zehnfach erfolgreichen Bennett Heine der nächste VfL-Angreifer.

In der hannoverschen Bezirksliga-Staffel 3 schafften es vier Schaumburger Stürmer unter die besten zehn. Sebastian Eiselt vom Aufsteiger TSV Algesdorf zeigte seine Qualitäten am erfolgreichsten, kam mit 27 Treffern auf den zweiten Platz. Knapp besser war nur Felix Rademacher (SV Arnum) mit 30 Toren. Auf Platz drei schoss sich Jan Köpper (SV Obernkirchen) mit 21 Toren. Sein Mannschaftskamerad Julian Talat, wie Bremer von Verletzungen geplagt, folgte auf Rang fünf mit 19 Treffern.

Der vierte im Bunde war auf Platz zehn Caglayan Tunc (VfR Evesen), er brachte das Spielgerät 16 Mal im gegnerischen Tor unter. Auffällig war die Saisonbilanz der vier hannoverschen Bezirksliga-Staffeln in Hinsicht auf die insgesamt erzielten Tore. Die „Schaumburger“ Staffel drei belegte mit 898 Toren den letzten Platz im Staffelvergleich. Am treffsichersten zeigten ich die Stürmer der Staffel vier, sie schossen zusammen 974 Tore. In der Staffel zwei waren es 956 Tore, die Staffel eins brachte es auf 930.

Region/Schaumburg SC Auetal (Herren) VfL Bückeburg (Herren) Kreisliga Kreis Schaumburg (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige