10. August 2018 / 15:49 Uhr

Schiedsrichter Patrik Feyer pfeift künftig in der A-Junioren-Bundesliga

Schiedsrichter Patrik Feyer pfeift künftig in der A-Junioren-Bundesliga

Reiner Tienken
Patrik Feyer wird demnächst auch in der A-Junioren-Bundesliga aktiv sein.
Patrik Feyer wird demnächst auch in der A-Junioren-Bundesliga aktiv sein. © Tobias Dohr
Anzeige

Schwaneweder vor echten Herausforderungen / "Man freut sich auf die Einsätze"

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Patrik Feyer steht im Spieljahr 2018/19 vor echten Herausforderungen. Der 26-jährige Schiedsrichter des FC Hansa Schwanewede leitet nach der Sommerpause Begegnungen in der A-Junioren Bundesliga. Bereits in der Vorsaison waren für den ranghöchsten Osterholzer Unparteiischen sehr interessante Spielaufträge auf Bundesebene im Nachwuchsbereich dabei.

Patrik Feyer nahm da unter anderen in der A-Jugend Bundesliga die Duelle Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Mönchengladbach (0:2) und SV Werder Bremen gegen Hamburger SV (2:2) unter die Lupe. Der Hamburger SV verspielte durch das Remis in der Schlussrunde beim Nordrivalen SV Werder Bremen den Titelgewinn in der Nord/Nordoststaffel. „Man freut sich auf die Einsätze“, blickt Patrik Feyer seinen nächsten Spielaufträgen mit Spannung entgegen. Bereits am Sonntag, 12. August (14 Uhr), ist der Osterholzer Referee beim Spiel der B-Jugend Bundesliga zwischen dem SC Borgfeld und dem KSV Holstein Kiel gefordert. Die erste Aufgabe in der A-Jugend Bundesliga 2018/19 wartet am Mittwoch, 15. August (18 Uhr), auf Patrik Feyer.

Dann ist der Unparteiische des FC Hansa Schwanewede Spielleiter in der Weststaffel beim Duell Preußen Münster gegen Borussia Mönchengladbach. Patrik Feyer leitet im Herrenbereich Meisterschaftsspiele bis zur Oberliga Niedersachsen. Das Mitglied im Kreisschiedsrichterausschuss hat nach einem 2011 erlittenen Kreuzbandriss die Laufbahn als Spieler längst beendet und sich durch überzeugende Leistungen als Mann mit der Pfeife Meriten erworben und Einsätze bekommen, von denen andere Referees aus dem Osterholzer Kreis bislang lediglich träumen konnten.

Mehr aus dem Bezirk Lüneburg
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt