Premiere für den neuen STV-Coach: Thomas Schielke (r.) reist mit Holzland nach Barnstorf. Premiere für den neuen STV-Coach: Thomas Schielke (r.) reist mit Holzland nach Barnstorf. © Gero Gerewitz
Premiere für den neuen STV-Coach: Thomas Schielke (r.) reist mit Holzland nach Barnstorf.

Schielke: Premieren-Sieg beim STV-Debüt?

Schlusslicht STV Holzland reist mit seinem neuen Chefcoach Thomas Schielke am Sonntag zum SV Barnstorf, will im Aufsteiger-Duell den ersten Saisonsieg in der Fußball-Bezirksliga einfahren.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Spiel eins nach der Ära von Trainer Robin Günther bei STV Holzland, Spiel eins für den neuen Coach Thomas Schielke – und das Debüt hat es gleich in sich: Das noch sieglose Bezirksliga-Schlusslicht STV gastiert am Sonntag (15 Uhr) bei den Fußballern des SV Barnstorf zum Aufsteiger-Duell.

„Es wird mit Sicherheit ein wichtiges Spiel. Wir fahren nach Barnstorf, um drei Punkte zu holen“, sagt Schielke vor seiner Premiere als Chefcoach. Schon beim knappen 1:2 zuletzt gegen die SV Gifhorn saß er gemeinsam mit Günther auf der Trainerbank, da wurde der Dreier noch knapp verpasst. Jetzt soll es endlich klappen mit dem ersten Saisonsieg. Dafür hat der neue Trainer schon einiges bewegt: „Wir haben viel im taktischen Bereich unternommen“, so Schielke. Vor allem die Umstellung von der Dreier- zurück zur Viererkette lag ihm am Herzen.

Viel wichtiger sei es jedoch, zu den Tugenden zurückzukehren. „Wir sind und bleiben ein Dorfverein, wo die Gemeinschaft und die Leidenschaft großgeschrieben werden“, so Schielke.

Neben Holzland haben aber auch die anderen beiden Neulinge in der Liga noch Probleme. Die gut gestarteten Barnstorfer ließen zuletzt ebenfalls Federn. Vor allem das jüngste 0:5 beim TSV Hehlingen will SVB-Trainer Jörg Robe schnell vergessen: „In diesem Spiel haben wir gesehen, dass man mit einer mittelmäßigen Kreisliga-Leistung nicht gegen einen mittelmäßigen Bezirksligisten besteht.“

Die Leistungsschwankung gesteht der Teamchef seiner Truppe zwar mal zu, doch „jetzt müssen wir schleunigst daran arbeiten, dass es wieder besser wird“, so Robe. Von einem Sechs-Punkte-Spiel möchte der Trainer zu dem frühen Zeitpunkt noch nicht sprechen, „aber wir wollen wieder aufstehen“.

Von Pascal Mäkelburg

Region/Wolfsburg-Gifhorn ezimport STV Holzland (Herren) SV Barnstorf (Herren) Bezirksliga Bezirk Braunschweig 1 (Herren) Kreis Wolfsburg

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige