Endrunde der 7. Rostocker Sportbuzzer Stadtmeisterschaft. Tino Hermann (l.) und Andy Schmidt (2.v.l.) beide Schiris beim FC Hansa, übergeben an Dr. Gudrun Eggers die Spendensumme von 300 Euro. © Lutz Bongarts
Endrunde der 7. Rostocker Sportbuzzer Stadtmeisterschaft.

Schiris des FC Hansa sammeln Spenden für Rostocker Kinderkrebshilfe

Vor dem Start der Stadtmeisterschaft übergab Obmann Tino Hermann eine Summe von 300 Euro.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Schiedsrichter hatten am Sonnabend auch einen großen Anteil daran, dass die 7. Rostocker Sportbuzzer Stadtmeisterschaft im Hallenfußball ein großer Erfolg war. Das Unparteiischen-Quartett um Tino Hermann, Christoph Lissner, Jens Heidelbach und Robert Kuligowski strahlte auf dem Hallenparkett viel Ruhe und Souveränität aus. Eine Partie wurde von zwei Schiris geleitet.

Bereits vor dem ersten Anstoß bei der Stadtmeisterschaft übergab Hermann einen Spendencheck in Höhe von 300 Euro an Dr. Gudrun Eggers vom Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V. . "Die Summe setzt sich aus einer Trikotversteigerung und einem Teil-Verzicht der Aufwandsentschädigung der über 20 ehrenamtlichen Schiris des FC Hansa Rostock zusammen", erklärt der Unparteiische, der Schiedsrichter-Obmann beim Fußball-Drittligisten ist.

Mehr zur Stadtmeisterschaft

Jedes Jahr sammeln die FCH-Referees für einen guten Zweck und wollen damit gleichzeitig Werbung für das Ehrenamt machen, betont Hermann. Er weist darauf hin, dass am 14. März vom Kreisfußballverband Warnow der erste von zwei Schiedsrichter-Anfänger-Lehrgängen in diesem Jahr stattfindet. "Für die Kurse sucht der FC Hansa noch Anwärter", so Hermann.

Region/Mecklenburg Vorpommern Kreis Warnow F.C. Hansa Rostock

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige