12. Dezember 2016 / 16:26 Uhr

Schkeuditzer haben guten Lauf

Schkeuditzer haben guten Lauf

Frank Müller
Schkeuditzer haben guten Lauf USER-BEITRAG
Schkeuditzer haben guten Lauf © imago/Claus Bergmann
Anzeige

Eintracht gewinnt bei Tapfer 1:0 - der dritte Sieg in Folge.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Einen hohen Sieg, zwei Überraschungen und fünf Spielabsagen brachte der 16. Spieltag der Fußball-Stadtliga.
Einen guten Lauf hat die  Schkeuditzer Eintracht. Die vorige Woche gegen den SV Lindenau mit 2:1 erfolgreichen Schützlinge von Trainer Ralf Lehmann überraschten diesmal sogar den Tabellenzweiten SV Tapfer auf dessen Platz. Nico Küchler markierte das Siegtor zum 1:0-Erfolg der Gäste, und zwar bereits in der siebten Minute. Es war der dritte Sieg in Folge für die Lehmann-Mannen, die nun gar schon vier Mal hintereinander ungeschlagen blieben. Das führte sie mittlerweile wieder hinauf auf den sechsten Tabellenplatz, nachdem sie vor Wochen bis fast in den Keller gerutscht waren.

Im Leipziger Westderby nutzte Gast SV Lindenau die Fehler des ersatzgeschwächten Gastgebers TuS Leutzsch ziemlich „humorlos“ aus und gewann 4:0. Ken Schreiber vollendete einen Konter zur Lindenauer Führung (36. Minute). Nach der Pause sorgte der flinke Christopher Hausmann mit einem Doppelschlag (64., 68.) für die Vorentscheidung, ehe Christian Bellstedt (72.) nach einem Eckball einen Torwartfehler zum vierten Treffer nutzte. „In der ersten Halbzeit war TuS etwas besser“, schätzte Gäste-Trainer Andreas Barth ein, „aber ein Spiel dauert eben 90 Minuten. Im zweiten Durchgang haben wir mehr getan und die Leutzscher haben zugleich nachgelassen.“

Ebenfalls etwas überraschend war  der 3:2-Erfolg der Liebertwolkwitzer Reserve bei der von Chemie. 

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt