23. Oktober 2018 / 20:19 Uhr

Schock für Strand 08: Ex-VfBer Abdullah Abou Rashed zieht sich Kreuzbandriss zu

Schock für Strand 08: Ex-VfBer Abdullah Abou Rashed zieht sich Kreuzbandriss zu

Volker A. Giering
Strands Abou Rashed hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen. 
Strands Abou Rashed hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen.  © Agentur 54°
Anzeige

6 Monate Ausfall: Hochform des Offensivspielers wird abrupt gestoppt

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Heute morgen um 7 Uhr war Abdullah Abou Rashed, Offensivspieler beim Oberliga-Meister und souveränen Spitzenreiter NTSV Strand 08, noch guter Dinge und hoffte, dass die Knieverletzung aus dem Auswärtsspiel beim SV Frisia 03 Risum-Lindholm (3:0) sich nur als ein Bluterguss herausstellt. Die MRT-Untersuchung ergab aber etwas anders. Der 21-jährige, der vor der Saison vom VfB Lübeck zum Oberliga-Titelkandidaten gewechselt ist, hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt somit sechs Monate aus. Die schlimmste Verletzung, die ein Fußballer haben kann.

Während seine Timmendorfer Mitspieler am Abend trainiert haben, erreiche ich Abdullah zu Hause in Mölln. „Ich bin am Boden zerstört“, erzählt er mit leiser Stimme am Telefon. Trotz der schweren Verletzung macht er aber einen gefassten Eindruck. „Leider passiert das im Fußball. Da kann man nichts machen“, fügt er an. Wie es jetzt weiter geht, bespricht er am Donnerstag mit Mannschaftsarzt Dr. Georg-H. Ludwig in der Ostsee Sportklinik in Bad Schwartau. Fest steht, dass er sich zurzeit nur auf Krücken bewegen kann.

Mehr zu Strand 08

Die „Strandpiraten“ führten in Lindholm schon 3:0. Das Spiel war längst entschieden, bis ein Lindholmer mit gestrecktem Bein auf Abou Rashed zulief. Rums, das saß. „Ich habe gleich gemerkt, dass da was ist, und hatte noch nie solche Schmerzen. Diese wurden in den nächsten Tagen sogar noch schlimmer“, schildert der Pechvogel. Der Zeitpunkt der Verletzung ist äußert ungünstig.

Denn Abou Rashed zeigte in Lindholm nicht nur eine überragende Leistung, sondern war die letzten Woche überhaupt richtig gut drauf. Der Ex-Lübecker kam immer besser in Schwung und hat schon sieben Saisontreffer erzielt. „Das ist eine traurige Nachricht. Besonders auch weil er zuletzt richtig aufgedreht hat“, sagt Strands Teamchef Frank Salomon zum Sportbuzzer und räumt ein: „Abdullah ist noch jung und hat die Chance gestärkt zurückzukommen.“ Der Neu-Strander selbst sagt: „Ich habe noch nie solch eine schlimme Verletzung gehabt. Das ist natürlich sehr ärgerlich. Ich hatte mir bei Strand 08 viel vorgenommen. Es lief gerade richtig gut.“

Auch wenn der Schock noch groß ist, zeigt sich Abdullah zwischen den Zeilen kämpferisch. Ich bin mir sicher, dass er gestärkt auf den Platz zurückkehren wird. Für die anstehende Reha wünsche ich ihm alles Gute!

Das sind die besten Torjäger in Schleswig-Holstein (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand: 26. November 2018.

27 Tore Zur Galerie
27 Tore ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt