03. August 2017 / 20:21 Uhr

Schockdiagnose für Reinfelder Verteidiger

Schockdiagnose für Reinfelder Verteidiger

Volker A. Giering
Tassilo von Domarus, hier im Zweikampf gegen Heides Neelsen, wird wohl auch im SHFV-Pokalhalbfinale im Oktober fehlen.
Tassilo von Domarus, hier im Zweikampf gegen Heides Neelsen, wird wohl auch im SHFV-Pokalhalbfinale im Oktober fehlen. © Agentur 54°
Anzeige

Operation nach Verletzung im Testspiel notwendig

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Bittere Nachricht für den Landesligisten SV Preußen Reisfeld. Der Verdacht auf Kreuzbandriss hat sich bei Tassilo von Domarus bestätigt. Die finale Diagnose hat der Abwehrspieler am Donnerstagmittag von Mannschaftsarzt Dr. Georg-H. Ludwig bekommen. „Das ist natürlich richtig bitter, wo die Liga an diesem Wochenende anfängt“, sagt der Ex-Lübecker zum LN-Sportbuzzer.

Die Verletzung hat sich der Reinfelder im letzten Testspiel bei Eutin 08 II (2:3) zugezogen. „Und dass gerade jetzt, wo ich top fit war und das Vertrauen von Trainer Michael Clausen als Flügelflitzer auf links bekommen habe. Das ist meine erste große Verletzung seit 22 Jahren Fußball“, sagt der Pechvogel. Anfang September soll die Operation stattfinden. „Jetzt muss ich erstmal Physiotherapie machen, um Beweglichkeit zurück zu erlangen." Somit wird von Domarus auch ausgerechnet im Kreisderby gegen den SV Eichede II (Sonntag, 15 Uhr) fehlen. „Die Jungs haben mir aber alle schon Mut zugesprochen und wollen den Dreier jetzt erst Recht holen im Derby“, sagt der Verteidiger.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt