Dennis Studt wird dem SV Todesfelde länger fehlen. © Felix König

Schreckensmeldung für Todesfelde: Dennis Studt mit Schlüsselbeinbruch!

Der Stürmer fehlt dem SH-Ligisten mindestens sechs Wochen lang.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Nächste Hiobsbotschaft für den SV Todesfelde: Der SH-Ligist muss langfristig auf einen weiteren Stürmer verzichten. Wie bereits berichtet verletzte sich Dennis Studt frühzeitig beim Landespokal-Sieg gegen den SSV Güster (4:1, hier geht's zum Spielbericht) und musste bereits nach acht Minuten ausgewechselt werden. Studt wurde umgehend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Am frühen Abend bestätigten sich die schlimmsten Befürchtungen von Trainer Sascha Sievers. Studt hat sich das Schlüsselbein gebrochen, wird in den nächsten Tagen in der Ostseeklinik in Bad Schwartau operiert. Das bedeutet mindestens sechs bis acht Wochen Pause.

(mit Martin Rehberg)

SV Todesfelde Dennis Studt (SV Todesfelde) Schleswig-Holstein-Liga (Herren) Region/Lübeck SV Todesfelde (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE