Holstein Kiel Schuhe Holstein Kiel Schuhe ©
Holstein Kiel Schuhe

Schuhe der Holstein-Kiel-Profis meistbietend versteigert

Am Ende gab es ein „totes Rennen“ bei der Versteigerung der Schuhe der Aufstiegshelden von Holstein Kiel auf dem Sportbuzzer: Für je 200 Euro fanden die Treter von Torhüter Kenneth Kronholm und von „Fußballgott“ Patrick Herrmann neue Besitzer. Um 17:59,59 konnte am Mittwoch das letzte Gebot für die „Arbeitsgrundlagen“ der ehemaligen Drittliga-Spieler und jetzigen Zweitliga-Profis abgegeben werden.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Seitdem dürfen sich Herwig Petersen sowie Yvonne Gabers freuen: Sie boten mit jeweils 200 Euro für die Exemplare von Kronholm und Herrmann am meisten. Die Störche-Mannschaft hatte nach dem letzten Spieltag  ihre Schuhe den Kieler Nachrichten für diese Aktion zur Verfügung gestellt, signiert und mit den jeweiligen Rückennummern versehen. Die KSV-Profis unterstützen damit zum zweiten Mal in diesem Jahr die Stiftung Kieler Sporthilfe, nachdem sie bereits im April deren Talentförderung mit einer Spende aus der Mannschaftskasse anerkannt hatten.

Mit 1771,87 Euro konnte sich der Erlös der Versteigerung sehen lassen. „Ein schönes Ergebnis“, bedankte sich Gerhard Müller, Vorsitzender der Stiftung Kieler Sporthilfe, bei den Störchen. Deren Präsident Steffen Schneekloth, der auch Vorstandsmitglied der Sporthilfe ist, hatte die Idee für diese Aktion, deren Resultat etwas überraschte.

Mit Kronholm und Herrmann machten zwei Spieler aus der Abteilung Defensive das Rennen. Im Endspurt konnten zwar Top-Torjäger Kingsley Schindler und Offensiv-Stratege Dominik Drexler deutlich aufholen, doch mit 140 Euro beziehungsweise 119 Euro kamen sie nicht mehr an Kronholm und Herrmann heran.

Hier geht es zur Übersicht aller Höchstgebote

Von Gerhard Müller

Region/Kiel Holstein Kiel (Herren) Fussball 2. Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige