Will Bastian Schweinsteiger jetzt auf einmal doch Manchester United verlassen? © dpa

Schweinsteiger soll mit Manchester über Abfindung verhandeln!

Endet das Kapitel Bastian Schweinsteiger bei Manchester United schneller als gedacht? Der Ex-Nationalspieler will seinen Vertrag offenbar auflösen. Doch es gibt Zoff.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Geht jetzt alles ganz schnell? Bastian Schweinsteiger soll offenbar ernsthaft in Erwägung ziehen, seinen bis zum Jahr 2018 gültigen Vertrag bei Manchester United aufzulösen. Eine überraschende Wende, da er eigentlich angekündigt hatte, Manchester nicht verlassen zu wollen. Der 32-Jährige ist bei United nur noch Reservespieler, war sogar nicht einmal im Kader bei der Ligapokal-Partie gegen Drittligist Northampton Town. Vom Weltmeister zum Reservespieler unter Trainer José Mourinho: Diesen Wandel kann Schweini jetzt offenbar nicht mehr ertragen.

Doch es gibt ein Problem, wie Squawka vermeldet: Schweinsteiger verhandelt demnach mit ManUnited über eine Auflösung. Doch beim Betrag der Abfindung liegen Klub und Spieler wohl weit auseinander. Schweinsteiger fordert demnach die Zahlung seines vollen ausstehenden Gehalts bis Juni 2018. Das wären umgerechnet 16 Millionen Euro! Ein Problem: Manchester bietet nämlich nur 8 Millionen Euro. Läuft also auf harte Verhandlungen hinaus.

Vorteil Schweinsteiger: Sitzt der Ex-Kapitän der DFB-Elf seinen Vertrag einfach aus, kassiert er ebenfalls 16 Millionen Euro fürs Nichtstun.

Region/National

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

BILDER GALERIE

KOMMENTARE

Anzeige