Sam Allardyce wurde erst Ende Juli 2016 zum Cheftrainer der englischen Nationalmannschaft berufen. © dpa/Peter Powell

Schwere Vorwürfe gegen Englands Nationaltrainer Allardyce

Nach nur zwei Monaten im Amt droht Sam Allardyce bereits wieder das Aus als Trainer der englischen Nationalmannschaften. Der "Daily Telegraph" veröffentlichte Aufnahmen, die den 61-Jährigen schwer belasten.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der "Daily Telegraph" erhebt schwere Vorwürfe gegen Englands Nationaltrainer Sam Allardyce. Die Zeitung veröffentlichte ein Video, das den 61-Jährigen beim Gespräch mit vermeintlichen Geschäftsleuten zeigt, die in Wahrheit zum "Telegraph" gehören.

In den Aufnahmen gibt Allardyce Tipps, wie die Regeln des nationalen Fußballverbandes FA zum Besitz der Transferrechte umgangen werden können. Außerdem soll er mit den angeblichen Vertretern einer ostasiatischen Firma einen Beratungsvertrag über umgerechnet 462.000 Euro (400.000 Britische Pfund) ausgehandelt haben.

Allardyce beerbte erst im Juli Roy Hodgson, den der 61-Jährige für das bittere Ausscheiden bei der EM in Frankreich in den Aufnahmen verspottete. Nach nur einem Spiel droht dem englischen Nationaltrainer nun womöglich sogar das Aus.

Region/National

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE