27. Februar 2018 / 00:00 Uhr

Schwierige Vorbereitung für Kreisoberligisten

Schwierige Vorbereitung für Kreisoberligisten

Redaktion Sportbuzzer
Das Testspiel der SVG Pönitz fällt aus.
Die Testspiele des SV Barth und der BSG ScanHaus Marlow fielen aus. © Felix König
Anzeige

SG Wöpkendorf verliert / SV Barth und BSG Marlow können nicht testen

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Noch zweieinhalb Wochen haben die Fußball-Kreisoberligisten Zeit, um sich auf den Rückrundenstart vorzubereiten. Schon jetzt steht fest, dass kein Team optimal vorbereitet sein dürfte. Während die SG Wöpkendorf am vergangenen Wochenende wenigstens spielen konnte, fielen die vereinbarten Vorbereitungspartien des SV Barth und der BSG ScanHaus Marlow aus.

Für die BSG war es bereits der zweite Test, der ins Wasser fiel. Erneut hatten die Recknitzstädter zu wenig Spieler zur Verfügung und konnten nicht antreten. Antreten wollte dagegen der SV Barth bei der HSG Warnemünde. Der Platz ließ jedoch kein Spiel zu. Dafür „quälte“ SVB-Coach Dennis Ulbricht seine Mannen. „Wir haben ein Trainingswochenende in Barth absolviert“, sagte er.

Mehr zur Kreisoberliga Nordvorpommern-Rügen

Die SG Wöpkendorf konnte ihre Begegnung gegen den TSV Thürkow auf dem Kunstrasenplatz in Laage absolvieren und verlor 2:3. Für die SGW war es bereits das zweite Testspiel in diesem Winter. Zum zweiten Mal konnte das Team jedoch wenig überzeugen. „Thürkow war uns in allen Belangen überlegen“, urteilte SGW-Coach Thomas Buchholz. Er hatte nur neun Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft aufbieten können und füllte das Team mit Spielern der Reservetruppe auf. Diese fingen zwar gut an, ließen sich aber dann den Schneid abkaufen. Über die Mittellinie kam die SGW nur selten und lag zur Pause bereits mit 0:3 zurück. „Wir haben viel zu wenig investiert, meinte Buchholz, der nach dem Wiederanpfiff wenigstens zeitweise das Bemühen seiner Mannschaft sehen konnte. So verkürzten Felix Minge und der als Feldspieler eingesetzte Torwart Tom Großmann auf 2:3.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt