11. September 2018 / 22:31 Uhr

Sebastian Wenchel übernimmt Trainerposten beim Eichholzer SV

Sebastian Wenchel übernimmt Trainerposten beim Eichholzer SV

Max Lübeck
Sebastian Wenchel - hier noch im SCR-Dress - wird ab sofort neuer Trainer des Eichholzer SV
Sebastian Wenchel - hier noch im SCR-Dress - wird ab sofort neuer Trainer des Eichholzer SV © objectivo / Marcel Jahnke
Anzeige

Nach etwas über einem Jahr findet der Ex-Rapid-Trainer nun eine neue Herausforderung

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Sebastian Wenchel wird neuer Chefcoach vom Verbandsligisten Eichholzer SV. "Wir haben uns entschieden, nach drei Niederlagen in Folge etwas tun zu müssen und wollten frisches, aber fremdes Blut für die Mannschaft gewinnen", berichtet Mourad Gabteni vom ESV. Sowohl Hanifi Demir, als auch die anderen, die bislang Trainer beim Verbandsligisten waren, werden in zweiter Reihe arbeiten und dem neuen Trainer zur Verfügung stehen.

Sebastian Wenchel fünf Jahre beim SC Rapid Lübeck


Sebastian Wenchel war bis Sommer letzten Jahres für fünf Jahre Trainer beim SC Rapid Lübeck und wurde unter anderem Vize-Meister in der Kreisliga Lübeck. Nun erwartet ihn also nach einem Jahr Pause, die er selbst haben wollte, eine neue Herausforderung, die zudem schon schnelle beginnt. Schon am morgigen Donnerstag wird Wenchel das Training beim Eichholzer SV übernehmen, am Samstag sitzt er dann erstmalig in der Verbandsliga im Heimspiel gegen den VfL Tremsbüttel auf der Bank. "Wir denken auf jeden Fall, mit Sebastian die richtige Wahl getroffen zu haben. Wir wissen, wie gut er arbeitet und was er bewirken kann", freut sich Gabteni schon auf seinen neuen Trainerkollegen.

Sebastian Wenchel selbst kann es ebenso kaum erwarten, die neue Aufgabe anzugehen: "Der Eichholzer SV ist ein großer Traditionsverein. Ich habe selbst noch die guten alten Zeiten in der Oberliga miterlebt. Ich freue mich auf eine sehr interessante Aufgabe mit einer guten Mannschaft in einem intakten Verein, der gut aufgestellt ist. Außerdem kenne ich dort sehr viele Leute. Von daher hat es gepasst und es ging letztlich relativ schnell.“ Vielleicht gelingt ihm mit seiner neuen Mannschaft ja am Wochenende schon der erste Sieg!        Mit Volker Giering

In vielen Spielklassen in der LN-Region sind zwar erst wenige Spieltage absolviert, trotzdem hat sich der Sportbuzzer die Mühe gemacht und nach den Angreifern recherchiert, die sich zu Saisonbeginn besonders treffsicher gezeigt haben. Vielleicht sind ja auch aus Eurer Mannschaft Teamkollegen in unserer Galerie dabei.

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt