09. März 2018 / 13:58 Uhr

Seckenhausen-Fahrenhorst: Punkte müssen her

Seckenhausen-Fahrenhorst: Punkte müssen her

Niklas Golitschek
0403-wk-5
Christian Schult (li) und die TSG Seckenhausen hoffen auf einen Auswärtssieg. © Jonas Kako
Anzeige

Bei der SG Diepholz will die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst unbedingt gewinnnen / Hofmann: "Panik ist aber noch nicht ausgebrochen"

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der letzte Ligasieg der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst liegt einige Zeit zurück: Am 14. Oktober gewann sie mit 8:1 gegen den ASC Nienburg. In den darauffolgenden acht Partien waren drei Unentschieden das Höchste der Gefühle, die fünf Niederlagen alle zu null. „Bei 22 Punkten ist noch keine Panik ausgebrochen“, beschwichtigt TSG-Trainer Dirk Hofmann. Er weiß aber auch: „Wir müssen vorne wieder Tore schießen.“ Wolle man nicht bis zum letzten Spieltag zittern, müssten wieder Punkte her. Da könnte die abstiegsbedrohte SG Diepholz mit bislang zwei Saisonsiegen genau richtig kommen. „Vielleicht ist das eher unsere Kragenweite als Heiligenfelde“, sagt Hofmann.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Diepholz

Mehr zur Bezirksliga Hannover
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt