Fiete Arp schnupperte heute erstmals Bundesligaluft Fiete Arp schnupperte heute erstmals Bundesligaluft © Valeria Witters
Fiete Arp schnupperte heute erstmals Bundesligaluft

Segeberger HSV-Hoffnung gibt Bundesliga-Debüt

Jann-Fiete Arp kam gegen Werder Bremen in der 89. Minute für Bobby Wood

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Statt zur Nationalmannschaft gings zum Nordderby

Die Koffer waren gepackt, Jann-Fiete Arp freute sich auf die Reise zur U17-WM nach Indien. Der Bad Segeberger im Dress des HSV ist der große Hoffnungsträger der DFB-Junioren. Doch das Team trat den Flug nach Goa ohne ihren Kapitän an. Der 17-Jährige wird hinterher reisen. Denn kurzfristig wurde Fiete in den HSV-Kader für das Nordderby berufen, gab in der 89. Minute sogar sein Bundesliga-Debüt. Ganz offenbar kam Trainer Markus Gisdol nicht mehr um eine Nominierung des größten HSV-Sturmtalents seit Uwe Seeler herum. Nach 360 torlosen Bundesligaminuten hatten zahlreiche Medien gefordert, Gisdol solle Arp, der in Testspielen der Profis schon erfolgreich eingesetzt worden war, endlich eine Chance geben - so wie er dem kleinen U21-Japaner Tatsuya Ito, nachdem der den VfB Lübeck aufgemischt hatte, schon das Bundesligadebüt bei der Niederlage gegen Leverkusen ermöglichte. Ito, der mit 1,63 cm kleinste Spieler der Liga, war übrigens auch heute wieder in der Startelf.


Parallel bastelt das Top-Talent am Abitur

Warum er derzeit auf Arp verzichte, erklärte Gisdol noch vor wenigen Tagen in „Bild“ damit, dass der Teenager sich mitten im Abitur befinden würde, man behutsam mit ihm umgehen wolle – und er ja nun sowie so erstmal wegen der U17-WM fehlen würde. Nach Rücksprache mit DFB-Coach Christian Wück und nach sehr ansprechenden Trainingsleistungen Arps unter der Woche, wird sich der Bad Segeberger nun erst am Montag auf die 15-stündige Reise ins indische Goa begeben, wo Deutschland am 7. Oktober (gegen Costa Rica) und am 10. Oktober (gegen den Iran) seine beiden ersten Vorrundenspiele zu bestreiten hat. Die dritte Gruppenpartie folgt am 13. Oktober in Kochi (gegen Guinea). Im WM-Kader stehen neben Arp übrigens zwei weitere Schleswig-Holsteiner: Noah Awuku (von Holstein Kiel) und Dennis Jastrzembski, jetzt bei Hertha BSC ausgebildet wird, aber vom TSV Kropp stammt.

Region/Lübeck Region/Hamburg Region/Bremen Kreis Segeberg Kreis Lübeck Hamburger SV Hamburger SV (Herren) SV Werder Bremen SV Werder Bremen (Herren) Fussball Bundesliga Jann-Fiete Arp (Hamburger SV)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige