Vinzenz van Koll (mi) wechselt von Grohn zur SAV. © Christian Kosak

Segerath: "Haben gute Mischung"

SG Aumund-Vegesack begrüßt zum Trainingsauftakt rund 28 Spieler im Kader

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Seit dem 29. Juni rollt auch der Ball beim Fußball-Bremen-Ligisten SG Aumund-Vegesack. Der neue Coach Marcel Kulesha und Co-Trainer Issam El Madhoun konnten zum ersten Aufgalopp fast den kompletten Kader begrüßen. Marcel Kulesha, der Teammanager Jörg Segerath sowie Fußball-Chef Bernd Siems hatten in den vergangenen Monaten viel Arbeit mit der Zusammenstellung des Kaders. Gleich elf neue Akteure fanden den Weg zur SAV.

Zu den bereits vermeldeten Neuzugängen Vinzenz van Koll, Fikri Cam und Christian Böhmer (SV Grohn), Patrick Chwiendacz (FC Worpswede), Aleksandr Friauf (Heeslinger SC), Matthias Märtens (TSV Etelsen), Sehon Deniz (JFV Nordwest), Lukasz Siwak (TSV Oldenburg) sowie Clinton MC Mensah Quarshie (FC Union 60) gesellten sich nun auch noch Ibrahim Fidan (Blumenthaler SV) und Schlussmann Marvin Ekuase (Blumenthaler SV U19).

„Nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ ist unsere SAV damit besser aufgestellt als zuvor. Insgesamt 28 Spieler gehören zum Aufgebot, womit jede Position mindestens doppelt besetzt ist. Wir haben eine gute Mischung zwischen Jung und Alt. Als Saisonziel haben wir die abermalige Qualifizierung für das Amateur-Hallenturnier ausgegeben. Zudem möchten wir im Lotto-Pokal möglichst weit kommen und in der Liga sollten wir mit dem großen und leistungsstarken Kader am Ende mindestens unter den ersten fünf Teams landen,” meinte der 44-jährige Jörg Segerath.

Bremen Liga Bremen-Liga (Herren) Region/Bremen SG Aumund-Vegesack (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE